Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Hier kommt die Bildunterschrift rein!
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Unterallgäu
Montag, 11. Juli 2016

Heute startet die 3. Tour des Schadstoffmobils im Unterallgäu

Wann werden welche Gemeinden angefahren: Aktueller Abfuhrkalender

Diese Woche kommt das Schadstoffmpbil zum dritten Mal in diesem Jahr ins Unterallgäu. Mehrere Gemeinden werden angefahren. Hier können dann wieder Problemabfelle wie Lackreste oder Rostentferner kostenlos abgegeben werden. 

Laut der Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises ist es wichtig, die Schadstoffe in den urprünglichen Gefäßen zu belassen und keinesfalls verschiedene Stoffe zusammenzuschütten. Dabei könnten teils gefährliche chemische Reaktionen entstehen. Aufgrund von möglichen Rückfragen sollten die Problemabfälle nur persönlich abgegebem werden. Sie dürfen nicht unbeaufsichtigt an der Sammelstelle zurückgelassen werden.

  • Beim Schadstoffmobil abgegeben werden können zum Beispiel flüssige Farb- und Lackreste (keine Wandfarbe), Lösungsmittel, Laugen und Säuren, PCB-haltige Kondensatoren, Medikamente, Spraydosen mit Inhalt, quecksilberhaltige Abfälle, Haushaltsreiniger, Rostentferner, Pflanzen- und Holzschutzmittel und Fotochemikalien.

  • In die Restmülltonne gehören Wandfarbe (Dispersionsfarbe), eingetrocknete Farben und Lacke sowie Glühbirnen. Wandfarbe sollte man vorher eintrocknen lassen oder mit Sägemehl oder Gips eindicken.

  • Auf dem Wertstoffhof richtig sind Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren, Geräte- und Kfz-Batterien, Altreifen ohne Felgen bis 60 Zentimeter Durchmesser sowie über den Gelben Sack leere Spraydosen.

  • Beschädigte Lithium-Batterien über 500 Gramm (zum Beispiel Akkus aus Bohrmaschinen oder Laptops) sind gefährlich, da sie sich erhitzen und selbst entzünden können. Die Abfallwirtschaftsberatung rät, solche Batterien mit Sand zu bedecken und sich wegen des weiteren Entsorgungsweges zu melden.

  • Altöl und feste ölhaltige Abfälle können bei jeder Ölverkaufsstelle zurückgegeben werden.

​Heute fährt das Schadstoffmobil die Gemeinden Lauben, Oberschönegg, Boos, Niederrieden, Fellheim und Pleß an.  

Am morgigen Dienstag ist es nacheinander in den Gemeinden Heimertingen, Buxheim, Benningen, Illerbeuren, Woringen und Bad Grönenbach.

Am Mittwoch in Holzgünz, Westerheim, Attenhausen, Ottobeuren und Markt Rettenbach.

Am Donnerstag in Loppenhausen, Babenhausen, Winterrieden, Erkheim und Ungerhausen.

Am Freitag in Unteregg, Dirlewang, Apfeltrach und Mindelheim.

Am Samstag in Bad Wörishofen, Amberg, Türkheim, Ettringen und Haselbach.

Die komplette Sammeltour, sowie die Orte und Zeiten an denen das Schadstoffmobil Halt machen wird, gibt es im Abfuhrkalender. Unterhttps://www.landratsamt-unterallgaeu.de/buergerservice/abfallentsorgung/abfuhrkalender.html

Genauere Daten zur 4. Tour des Schadstoffmobils im Oktober sind zusätzlich enthalten. Ebenfalls sind alle Termine in der Unterallgäu-App zu finden. Diese erinnert Bürgerinnen und Bürger beispielsweise daran die Mülltonne bereitzustellen. 

 

 


Tags:
Schadstoffe Umwelt Abfuhrkalender Allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Europaparlament über das Wolfsmanagement - Ulrike Müller setzt sich für wolffreie Zonen in Allgäuer Alpen ein
Die europäische Wolfspopulation war heute Thema einer öffentlichen Anhörung im Europaparlament. Die Anhörung sollte zu einem besseren ...
CSU-Fraktion will Höfe- Sterben verhindern - Dringlichkeitsantrag an die Staatsregierung
Eine Vielzahl von Politikern von CSU und FREIE WÄHLER haben gemeinsam einen Dringlichkeitsantrag zur Sicherung der landwirtschaftlichen Familienbetriebe abgegeben. ...
Müll an Memminger Wertstoffinseln um hälfte verringert - Kundenstopper an Wertstoffinseln zeigen Wirkung
Sie stehen im Weg und informieren bildlich. Die sogenannten Kundenstopper, die mittlerweile an 20 Wertstoffinseln von der Stadt Memmingen aufgestellt wurden, zeigen ...
Der Wald und die Waldbauern brauchen Unterstützung! - Stracke hatte zur Waldreise durchs Ostallgäu eingeladen
Zu Gesprächen und Waldbegehungen traf sich der Allgäuer Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke (CSU) Ende November mit privaten und kommunalen Waldbesitzern, ...
Personalmangel im Allgäu: "Guter Wille ist erkennbar" - Landrat Weirather über das Gespräch mit Staatsminister Glauber
Am Montagabend trafen die Landräte aus der Region (Lindau, Oberallgäu, Ostallgäu, Unterallgäu) Thorsten Glauber, den Staatsminister für Umwelt- ...
Bauernproteste vom Allgäu bis Berlin - Ulrike Müller kritisiert deutschen Reglementierungswahn
Ulrike Müller, agrarpolitische Sprecherin der Renew Europe-Gruppe im Europaparlament, solidarisiert sich mit den in Berlin demonstrierenden Landwirten. Sie betont, ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Madonna
Ghosttown
 
Wanda
Columbo
 
Aerosmith
Cryin
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum