Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Symbolbild Kasse
(Bildquelle: pixabay)
 
Unterallgäu
Mittwoch, 23. Januar 2019

Gute Konjunktur sorgt für volle Kassen im Unterallgäu

Kreiskämmerer stellt Eckdaten des Haushalts vor

Wegen der guten wirtschaftlichen Lage im Unterallgäu nehmen die kreisangehörigen Gemeinden seit Jahren immer mehr Steuern ein. Dies wiederum sorgt auch für zusätzliches Geld in den Landkreis-Kassen. Unter anderem aus diesem Grund könne die Kreisumlage, die die Gemeinden an den Landkreis zahlen, 2019 ein weiteres Mal gesenkt werden, informierte Kreiskämmerer Sebastian Seefried im Kreisausschuss des Unterallgäuer Kreistags. Seefried stellte in der Sitzung die Eckdaten für den diesjährigen Haushalt vor.

Aufgrund der wachsenden Steuereinnahmen der Gemeinden ist die Umlagekraft des Landkreises in diesem Jahr um zehn Prozent auf 182 Millionen Euro gestiegen. Mit einer Umlagekraft von 1.277 Euro je Einwohner liege das Unterallgäu auf Platz zwei in Schwaben, erläuterte Seefried. De Steuereinnahmen der Gemeinden hätten auch 2018 wieder ein Rekordhoch erreicht. Bis zum dritten Quartal vergangenen Jahres stiegen diese um 3,2 Prozent auf 140,2 Millionen Euro.

Unter anderem wegen der positiven Entwicklung der Umlagekraft, des guten Jahresergebnisses 2018 und Fortschritten bei der Abfinanzierung von Projekten könne der Hebesatz für die Kreisumlage heuer erneut gesenkt werden - und zwar deutlich. „Der Hebesatz kennt seit Jahren nur eine Entwicklung“, sagte Seefried. „Und das ist steil nach unten.“ Lag dieser 2012 noch bei 47,7 Prozent, schlug der Kämmerer für dieses Jahr eine Senkung von 45,8 auf 44,1 Prozent vor. Dadurch würden die Unterallgäuer Gemeinden um 3,1 Millionen Euro entlastet. Der Landkreis würde bei einem Hebesatz von 44,1 Prozent 80,3 Millionen Euro Kreisumlage einnehmen. Daneben erhalte der Kreis heuer voraussichtlich staatliche Schlüsselzuweisungen in Höhe von 18,1 Millionen Euro. Der Bezirk Schwaben habe seinen Haushalt zwar noch nicht beschlossen, nach derzeitigem Stand werde der Hebesatz für die Bezirksumlage aber gleich bleiben, so Seefried. Damit müsste der Landkreis heuer 40,8 Millionen Euro Bezirksumlage an den Bezirk abführen. Das sind drei Millionen Euro mehr als 2018.

Insgesamt hat der Haushalt 2019 nach derzeitigem Stand ein Volumen von 173,4 Millionen Euro. Davon sind 149,3 Millionen Euro im Verwaltungshaushalt und 24,1 Millionen Euro im Vermögenshaushalt vorgesehen. Letzterer enthält auch die Investitionen. So sind heuer 16,3 Millionen Euro für verschiedenste Projekte eingeplant. Neben Ausgaben für die Kreisstraßen oder für die Hochbauten des Landkreises sollen auch die Unterallgäuer Kreiskliniken wieder einen Zuschuss erhalten. War bereits in den vergangenen Jahren ein Zuschuss in Millionenhöhe für die Kliniken vorgesehen, soll dieser heuer nochmal deutlich steigen, sagte Seefried. Damit sollen die Kreiskliniken schon jetzt Geld für die anstehenden großen Modernisierungsmaßnahmen bekommen. Wie Seefried und Landrat Weirather erläuterten, werden die Kliniken für 76 Millionen Euro fit für die Zukunft gemacht. Voraussichtlich rund ein Drittel der Kosten müssen sie aus eigenen Mitteln aufbringen.

Ferner will der Landkreis auch 2019 wieder Schulden abbauen. So sollen diese im Kernhaushalt von 13,5 Millionen Euro auf 12,28 Millionen Euro sinken. Daneben ist eine Zuführung zur Sonderrücklage Schuldentilgung in Höhe von 4,1 Millionen Euro vorgesehen. Damit wird das vom Kreistag im vergangenen Jahr gesetzte Ziel weiter verfolgt, die Kredite im Kernhaushalt bis 2026 abzufinanzieren und dann schuldenfrei zu sein.

Der Kreis-Etat wird derzeit in den verschiedenen Ausschüssen des Unterallgäuer Kreistags beraten. Am 25. März soll er vom Kreistag beschlossen werden. (pm)


Tags:
Kasse Konjunktur Unterallgäu Haushalt



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
75-jähriger verursacht Verkehrsunfall in Mindelheim - Sachschaden etwa 15.000 Euro
Am Nachmittag des 18.07.2019 kam es in Mindelheim zu einem Verkehrsunfall, als ein 75-jähriger Autofahrer von der Trettachstraße kommend an der Kreuzung zur ...
Betrunkener (23) randaliert in Bad Wörishofen - Anzeigen wegen Beleidigung, Körperverletzung und Hausfriedensbruch
Der übermäßige Alkoholkonsum hat einem 23-jährigen in der Nacht auf Freitag noch Schwierigkeiten bereitet. Nach seinen Pöbelattacken in einer ...
Handwerker kann Wohnung in Mindelheim nicht verlassen - Inhaberin versperrt Haustür
Durch eine Wohnungsinhaberin wurde am Dienstagnachmittag ein Handwerker bestellt. Dieser sollte noch Nachbesserungen in der Wohnung vornehmen. Die Inhaberin ...
Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall auf B300 - Auto im Kreisverkehr Heimertingen übersehen
In den frühen Morgenstunden des Mittwochs, 17.07.2019, fuhr eine 35-jährige Autofahrerin in den Kreisverkehr in Heimertingen ein und übersah einen dort ...
Schlange in Bad Wörishofer Garten entdeckt - Polizei macht Ringelnatter ausfindig
Zu einem etwas ungewöhnlichen Einsatz wurde die Polizei Bad Wörishofen am Mittwochnachmittag gerufen. Eine Bad Wörishoferin hat in ihrem Garten in der ...
Landratsamt Unterallgäu: BayernTour - Natur erleben - August-Aktionen im Grünen
Mehr erfahren über Hummeln oder Fledermäuse, die Iller mit dem Kanu erkunden und vieles mehr kann man bei der „BayernTour Natur“ im August. Auf ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Dido
White Flag
 
Avicii
Tough Love
 
George Ezra
Blame It On Me
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Traktorunglück Balderschwang
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sport ist mehr als Bewegung
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Hochwasser im Allgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum