Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
WELTGESCHEHEN
Mindestens 12 deutsche Soldaten bei Bombenanschlag in Mali verletzt
Berlin (dpa) - Bei dem Bombenanschlag auf eine Bundeswehr-Patrouille im westafrikanischen Mali sind nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur mindestens zwölf deutsche Soldaten verletzt worden. Das Einsatzführungskommando der Bundeswehr informierte am Freitag zudem die Obleute im Verteidigungsausschuss darüber, dass ein weiterer UN-Soldat einer anderen Nation verletzt worden sei. Die verletzten Deutschen waren demnach in einem stabilen Zustand und wurden behandelt.
 
Die Unfallstelle auf der A96 nahe der Ausfahrt Bad Wörishofen
(Bildquelle: Rizer/Pöppel/AOV)
 
Unterallgäu - Bad Wörishofen
Donnerstag, 3. Juni 2021

Tödlicher Unfall im Allgäu: 18-Jähriger auf A96 von LKW erfasst

Ein tödlicher Verkehrsunfall ereignete sich am Mittwochnachmittag gegen 17:20 Uhr bei Bad Wörishofen auf der A 96 in Fahrtrichtung München. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte ein 18-jährige Autofahrer sein Fahrzeug nach einer Panne kurz vor der Ausfahrt Bad Wörishofen am Seitenstreifen abgestellt und mittels Warndreieck abgesichert. Sowohl er, als auch sein 21-jähriger Beifahrer befanden sich außerhalb des Fahrzeuges. Aus unbekannter Ursache geriet der 48-jährige Fahrer eines Sattelzuges vom rechten Fahrstreifen auf den Seitenstreifen, fuhr frontal in das Heck des Pkw und erfasste den neben seinem Pkw stehenden 18-Jährigen. Dieser erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Sein Beifahrer blieb unverletzt, ebenso der 48-jährige Fahrer des Sattelzuges. Am Pkw entstand Totalschaden. Der Sattelzug war ebenfalls nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 16.000 Euro.

Nach Informationen unseres Partnerportals "new-facts.eu" war den beiden jungen Männern der Kraftstoff ausgegangen und sie wollten Benzin aus Kanistern nachfüllen. Dazu hatte der Fahrer seinen Wagen so auf den Standstreifen und an die dortige Leitplanke gefahren, dass der Beifahrer noch aussteigen konnte. Anschließend füllte der 18-jährige Autofahrer Benzin nach. Der LKW-Fahrer kam in diesem Moment etwas zu weit auf den Standstreifen und erfasst so den jungen Mann.

Die Richtungsfahrbahn nach München war für die Dauer der Unfallaufnahme und Fahrzeugbergung bis etwa 22:00 Uhr voll gesperrt. Die Autobahnmeisterei Mindelheim leitete den Verkehr an der Anschlussstelle Mindelheim ab. Die Feuerwehr Mindelheim war ebenfalls zur Absperrung und Ausleitung vor Ort. Es kam zu einem langen Rückstau bis zur Anschlussstelle Stetten. (APS Memmingen)


Tags:
unfall a96 allgäu tödlich


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Nico Santos
Play With Fire
 
Sarah Connor
Alles in mir will zu Dir
 
Nathan Evans
Wellerman (Sea Shanty / 220 KID x Billen Ted Remix)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Adventure Golf Ottobeuren
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall bei Aichstetten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Bundesverdienstkreuz
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum