Moderator: Ted & Felix
mit Ted & Felix
 
 
von links: Organisator Hans-Jörg Mayer, Bernhard Kiechle, Edwin Singer, Andreas Klinger und Bernd Dolp
(Bildquelle: Ingo Jensen)
 
Unterallgäu - Bad Grönenbach
Montag, 13. Juni 2016

Team gewinnt zum dritten Mal den KiHo-Crosslauf in Bad Grönenbach

Pester Pac Automation sichert sich endgültig den Liesl-Wanderpokal

Der 3. KiHo-Crosslauf um den Liesl-Wanderpokal des Kindershospizes St. Nikolaus in Bad Grönenach brach alle Rekorde: Mit 252 Teilnehmern gab es eine neue Rekordbeteiligung bei der beliebten Benefizveranstaltung, bei der 63 Viererteams über 30 km antraten. Pro Team mussten je zwei Läufer zehn und fünf Kilometer absolvieren. Den Sieg holte sich wie in den Jahren zuvor das Team von Pester Pac 
Automation 1 mit einer Gesamtzeit von 1:57,52 Stunden, vor Sonatech (2:16,12) und dem TSV Betzigau (2:24,52).



Die Gesamtzeit des Siegerteam von unter zwei Stunden war genauso Rekord wie die Einzelzeit von Edwin Singer, der über die Zehn-Kilometer-Strecke gerade mal 37,14 Minuten gebraucht hatte und damit schnellster Einzelläufer über die Langstrecke war. Gemeinsam mit seinen Teamkollegen Bernd Dolp, Andreas Klinger und Bernhard Kiechle gewann Singer, der amtierende Allgäuer Crosslaufmeister, zum dritten Mal in Folge, so dass die Pester-Crew den Wanderpokal behalten kann. Bester Athlet über die Kurzdistanz war Benjamin Kraus vom Team Sonatech mit 17,48 Minuten.

Die selektive Laufstrecke durch die Bad Grönenbacher Wälder verlangte den Sportlern einiges ab, vor allem auch, weil es die Tage zuvor geregnet hatte und daher auch matschige Abschnitte zu absolvieren waren. „Der KiHo-Crosslauf ist immer ein Highlight in der Saison, die Strecke zählt zu den schönsten und anspruchsvollsten im Unterallgäu“, lobte dann auch Topläufer Edwin Singer.

Wie im Vorjahr so wurden das Organisationsteam des Kinderhospizes St. Nikolaus um Hans-Jörg Mayer auch in diesem Jahr für seinen Einsatz belohnt: Trotz der schlechten Wetteraussichten hielt sich am Wettkampftag der Niederschlag in Grenzen. Kurz nach dem Start nieselte es, im Rennverlauf kam dann sogar die Sonne raus. Um die Wette strahlten die Athletinnen und Athleten dann bei der Siegerehrung und der Verlosung von gestifteten Preise, die von den Allgäuer Bestsellerautoren Volker Klüpfel und Michi Kobr vorgenommen wurden.

Seit 2014 findet der KiHo-Crosslauf einmal jährlich im Rahmen des Gänseblümchenfestes, dem Tag der offenen Tür, des Kindershospizes St. Nikolaus statt. Jahr für Jahr steigt die Beliebtheit. Im Vergleich zum Vorjahr gingen heuer 20 Teams mehr an den Start, was eine Steigerung von über 30 % bedeutet. Mit dem Startgeld unterstützen die Privat- und Firmenteams die Arbeit des Kinderhospizes.


Tags:
Gewinner Wanderpokal Crosslauf Rekord



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Auszeichnung für "Green Ways to Work" - eza!-Projekt erhält Auszeichnung in Augsburg
Der Förderverein KUMAS – Kompetenzzentrum für Umwelt e.V. zeichnet jedes Jahr drei vorbildliche Projekte aus. In diesem Jahr fiel die Wahl der Jury unter ...
Erneuter Rekordhaushalt für den BFV - Zum zweiten Mal in Folge über 20 Millionen Euro
Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) wird im Haushaltsjahr 2020 zum zweiten Mal hintereinander die 20-Millionen-Euro-Grenze durchbrechen und damit eine neue ...
Kreisjugendring Oberallgäu bricht Rekord - Erstmals über 11.000 Kinder und Jugendliche
Rekord geknackt! Im Jahr 2019 haben bis Ende Oktober erstmals über 11.000 Kinder und Jugendliche die Angebote des Kreisjugendrings Oberallgäu genutzt. In den ...
STECA Elektronik GmbH für IHK-Preis nominiert - Nominierung der Memminger Firma für Ausbildungskonzept
Solar- und Energiespezialist STECA Elektronik GmbH gehört mit agilem Ausbildungskonzept zu den Finalisten in der Kategorie „Sonderpreis“ Memmingen ...
VDMA-Hochschulpreis für die Hochschule Kempten - Interdisziplinäres Lehrkonzept erhält Auszeichnung
Innovative Lehre für mehr Studienerfolg – dafür steht der VDMA-Hochschulpreis „Bestes Maschinenhaus 2019“, der am Dienstag in Berlin vergeben ...
Bedarfszuweisungen für Lindau und das Oberallgäu - 250.000 Euro fließen in die Allgäu-Bodenseeregion
„Vier Kommunen in Schwaben erhalten über 2 Millionen Euro zusätzlich an staatlichen Bedarfszuweisungen“, teilte Finanz- und Heimatminister Albert ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Roxette
June Afternoon
 
KIDDO x GASHI
Coming Down
 
The Chainsmokers
Paris
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum