Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Lange erwartet: Die Einweihung der Mehrzweckhallte an der Schwäbischen Jugendbildungsstätte. Das "rote Band" schnitten stellvertretender Bezirkstagspräsident Alfons Weber (rechts), Bezirkstagspräsident Martin Sailer und Manfred Gahler, Vorsitzender des Bezirksjugendrings Schwaben (im Bild von rechts) gemeinsam durch. Im Hintergrund von rechts: Michael Sell, Leiter der Jugendbildungsstätte, und die Jugendbeauftragte des schwäbischen Bezirkstags, Renate Deniffel.
(Bildquelle: Birgit Böllinger)
 
Unterallgäu - Babenhausen
Montag, 8. April 2019

Mehrzweckhalle in Babenhausen eröffnet

Jugendbildungs- und Begenungsstätte hoch erfreut

Fast zwei Jahre nach dem Spatenstich ist es soweit: Die Schwäbische Jugendbildungs- und Begegnungsstätte (JuBi) Babenhausen verfügt nun endlich über einen eigene Mehrzweckhalle. Dass sich der Einweihungstermin mit Bezirkstagspräsident Martin Sailer und dem Vorsitzenden des Bezirksjugendrings Schwaben, Manfred Gahler um einige Zeit verzögert hatte, lag an den Witterungsbedingungen und den vollen Auftragsbüchern der Handwerker. Aber Michael Sell, Leiter der JuBi, nahm das gelassen: "Wir haben ja schon sehr viel länger auf diese wichtige Ergänzung unseres Angebotes gewartet."


Denn bereits 1986, als der Bezirk Schwaben, der Bauträger ist, gemeinsam mit dem Bezirksjugendring die Einrichtung in Betrieb nahm, war eigentlich eine "Turnhalle" mit in der Planung. Geworden ist daraus aus den unterschiedlichsten Gründen nichts - umso größer nun die Freude bei allen Beteiligten, als es bei der Einweihung darum ging, das "rote Band" zu zerschneiden.
Wie wichtig die Mehrzweckhalle für die Jubi ist, dies betonte Bezirkstagspräsident Martin Sailer: "Mit ihrem Hochseilgarten, der Umweltstation und ihrem hochwertigen pädagogischen Programm ist die Jugendbildungsstätte ein attraktiver Tagungsort für Gruppen aus dem In- und Ausland." Bei ungünstigen Witterungsbedingungen fehlte jedoch eine Möglichkeit, beispielsweise Sportangebote "inhouse" anzubieten. Auch wurde es für Gruppenveranstaltungen eng, da bislang nur ein Gruppenraum für bis zu 120 Personen zur Verfügung stand. Wichtig sei es ihm vor allem, dass die internationalen Begegnungen in der Jugendbildungsstätte nun weiter gestärkt werden könnten: "In Zeiten des zunehmenden Populismus und Antisemitismus können wir hier etwas entgegensetzten, in dem wir junge Menschen zusammenbringen und so Grenzen überwinden."
Für rund drei Millionen Euro - mit einem Drittel beteiligte sich der Bayerische Jugendring an den Baukosten - entstand ein Neubau, in dessen Untergeschoss die Sporthalle mit Nebenräumen zu finden ist. Das Erdgeschoss verfügt über einen Seminarraum für bis zu 80 Gäste und weitere Nebenräume. Zugleich umfasst der Bau eine Verbindung zum Gästehaus, dessen zweiter Stock im Zuge der Baumaßnahme ebenfalls renoviert wurde. Dort wurden unter anderem wärmedämmende Fenster eingesetzt und Nasszellen geschaffen. Ein neuer Aufzug schafft darüber hinaus barrierefreie Zugangsmöglichkeiten zu den Gästezimmern.
"Alles in allem haben wir nun mit der Jugendbildungsstätte ein echtes Schmuckstück, auch hinsichtlich nachhaltigen Bauens und des ökologischen Betriebs", wies Bezirkstagspräsident Sailer auf die Kombination von Blockheizkraftwerk und Solaranlage, die die JuBi auch in Sachen Umweltschutz vorbildlich macht, hin. "Babenhausen ist ein Leuchtturm für die Bildungsarbeit in Schwaben." (PM)

 

 


Tags:
Mehrzweckhalle Eröffnung Jugendbildungsstätte Neubau



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Größter Bahnbrückenneubau im Allgäu - Auf 116 Meter Lange über den Fluss Obere Argen bei Wangen
Mit dem Einhub der Brückenträger nimmt das größte Einzelbauwerk der Ausbau- und Elektrifizerungsarbeiten der Bahn zwischen München und Lindau ...
Weiterhin große Nachfrage nach Wohneigentum - Sparkasse über die Immobiliengeschäfte im Allgäu
Das Interesse an Wohnimmobilien ist im Raum Kempten, Oberallgäu und Ostallgäu weiterhin groß. Das betonten Vertreter der Sparkasse Allgäu und der ...
Offener Brief an Scheideggs Bürgermeister Pfanner - BUND Naturschutz mit Vorschlag zum Feriendorf
Der Bund Naturschutz hat sich in einem offenen Brief an den Bürgermeister Ulrich Pfanner gewendet. Thema des Briefes ist die Fläche des ehemaligen Feriendorfes ...
Neues Feuerwehrhaus in Schwangau eingeweiht - Innenminister Joachim Hermann als Schirmherr des Festaktes
Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat heute der Freiwilligen Feuerwehr Schwangau zu ihrem neuen modernen Feuerwehrhaus gratuliert, das am Vormittag ...
Wie geht es weiter mit der Grünten BergWelt? - Investorfamilie beklagt unseriöse Argumente und Drohungen
Mit großer Betroffenheit reagiert die Allgäuer Unternehmerfamilie Hagenauer auf die zahlreichen persönlichen Angriffe, mit denen sie sich seit einigen ...
Entwürfe für neue Therme in Oberstdorf stehen - Anfang November soll die Planung vergeben werden
Die Oberstdorf Therme mitten im Ortskern war ein beliebter Erholungsort für Einheimische und Gäste. Mit der Schließung im vergangenen Jahr fiel auch der ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Lenze & De Buam
Lagerfeia
 
El Profesor
Bella Ciao (HUGEL Remix)
 
Herbert Grönemeyer
Lied1-Stück vom Himmel
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum