Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Der AllgäuHIT-MIX
 
 
In Amberg wird die Musikalische Früherziehung weiter geführt
(Bildquelle: Pixabay)
 
Unterallgäu - Amberg
Dienstag, 21. September 2021
Ein Bericht von Eva Veit

Amberger Kinder sollen Freude an Musik entdecken

Die Gemeinde Amberg im Unterallgäu führt die Musikalische Früherziehung im Kindergarten Amberg fort. Der Kindergarten war im vergangenen Jahr zeitweise auf Grund der Corona-Pandemie geschlossen, damit kam auch die Musikalische Früherziehung zum Erliegen. Gestern fasste der Gemeinderat nun den Entschluss, den Unterricht weiter zu führen.

Wie Ambergs Bürgermeister Peter Kneipp im Gespräch mit AllgäuHIT erklärt, sollen mit der Musikalischen Früherziehung alle Kinder aus Amberg an Musik herangeführt werden. Mit dieser Ergänzung des pädagogischen Programms des Kindergartens soll das Interesse der Kinder an Musik geweckt werden.

Der Kindergarten Amberg steht unter gemeindlicher Trägerschaft. Er besteht aus einer Krippengruppe mit 15 Plätzen und drei Kindergartengruppen mit insgesamt 65 Plätzen. In der kleinsten Kindergartengruppe mit 15 Plätzen werden auch Kinder mit Förderbedarf betreut. Eine Hortgruppe zur Betreuung von Schulkindern nach dem Unterricht mussten die Gemeinde zum 31. August 2021 schließen, weil kein geeignetes Personal als Schwangerschaftsvertretung zu finden war.

Die Musikalische Früherziehung (MFE) ist ein erlebnisorientierter Musikunterricht, der das Kind für das Musizieren begeistert und auf spielerische Weise die Musik näher bringt. Ziel der MFE ist es, neben der Förderung der genannten Bereiche auch die Wesensmerkmale der kindlichen Persönlichkeit, wie Fantasie, Spiellust und Sozialkompetenz anzusprechen und zu bilden.

Die Gemeinde Amberg bietet bereits seit September 2016 die Musikalische Früherziehung in ihrem Kindergarten an. Eine am Ort ansässige Diplommusikpädagogin besucht einmal wöchentlich das Kinderhaus und führt in jeder Gruppe für jeweils 45 Minuten die musikalische Frühförderung durch. Die Besuche finden in der Kernzeit (vormittags) statt, wenn regelmäßig alle Kinder im Kindergarten sind. Damit jedes Kind in den Genuss der Förderung kommt, hat die Gemeinde die jährlichen Kosten in Höhe von rund 6000 Euro übernommen.

Nebenbei hofft Bürgermeister Kneipp, dass die Kinder die Freude an der Musik entdecken, frühzeitig das Spielen eines Instruments erlernen wollen und vielleicht letztendlich in der Musikkapelle Amberg mitwirken.

Zusätzlich beschloss der Gemeinderat den Kauf von kindgerechten Instrumenten und kleinen Handtrommeln, um die Musikalische Früherziehung weiter zu verbessern.

 

 


Tags:
amberg musikalische früherziehung gemeinde kindergarten


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Nico Santos
Play With Fire
 
folkshilfe
Hau di her
 
Ava Max
My Head & My Heart
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kathreinemarkt Kempten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Lkw-Unfall A96 bei Memmingen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall bei Dietmannsried
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum