Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 

Zugbegleiter bestohlen - zwei Ostallgäuer als Täter ermittelt
05.03.2013 - 14:45
Die Bundespolizei hat ermittelt, wer den Zugbegleiter in einer Regionalbahn von München nach Kempten bestohlen hat. Die beiden Täter stammten aus dem Landkreis Ostallgäu.
Mithilfe von Zeugenaussagen kamen die Kemptener Bundespolizisten auf die Spur eines 19- und eines 21-Jährigen, die ihre Tat inzwischen eingestehen mussten. Ende Februar hatten sie sich in einem Nachtzug Zugang zum Dienstabteil des Schaffners verschafft. Aus dessen Rucksack entwendeten sie ein Mobiltelefon und einen Geldbeutel. Da sie mit dem Handy nichts anfangen konnten, legten sie es am Bahnhof in Kempten auf den Boden und ließen es zurück. Dabei wurden sie von einem aufmerksamen Zeugen beobachtet. Das Bargeld in Höhe von 350 Euro teilten die angetrunkenen „Langfinger“ untereinander auf.

Als die jungen Männer einige Tage nach der Tat überraschend Besuch von der Bundespolizei aus Kempten bekamen, blieb ihnen angesichts der vorliegenden Erkenntnisse nichts anderes mehr übrig, als den Diebstahl zuzugeben. Sie waren außerdem sofort bereit, den noch verbliebenen Anteil der Beute herauszugeben. Trotz aller Reue müssen sie nun mit einem Strafverfahren rechnen.

Foto: Bundespolizei

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum