Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 

Nach Urteil wegen Sozialbetrugs: Bürgermeister Schramm entlassen
04.12.2012 - 17:26
Die ostallgäuer Gemeinde Unterthingau steht in wenigen Wochen ohne Bürgermeister da. Nach einem Urteil wegen Sozialkassenbetrugs hatte Wolfgang Schramm selbst um Entlassung gebeten.
Der heute 69-jährige Bürgermeister hatte in früheren Jahren Löhne als Speditionsunternehmer nicht korrekt angegeben. Das Kaufbeurer Amtsgericht sah es als erwiesen an, dass er mit Tricks die Staatskasse um Sozialkassenbeiträge geprellt hatte. Ein Richter hatte ihn erst vor kurzem zu einer Bewährungsstrafe von zwei Jahren verurteilt.

Jetzt zog der 69-jährige selbst die Notbremse - der Gemeinderat gab seiner Bitte nach. Schramm wird nicht sofort aus dem Amt scheiden. Aktuell geht die Gemeinde von einem Ausscheiden Ende Januar aus. Der Gemeinderat muss jetzt einen neuen Wahltermin festlegen. Die Wahl muss anschließend bis Ende April verfolgen.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum