Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
WELTGESCHEHEN
USA verhängen Einreisebeschränkungen gegen 76 Bürger Saudi-Arabiens
Washington (dpa) - Nach der Veröffentlichung des US-Geheimdienstberichts zur Tötung des Journalisten Jamal Khashoggi verhängt das US-Außenministerium Einreisebeschränkungen gegen 76 Bürger Saudi-Arabiens. Von ihnen werde angenommen, «dass sie an der Bedrohung von Dissidenten im Ausland» wie Khashoggi beteiligt gewesen seien, teilte US-Außenminister Antony Blinken am Freitag mit.
 
Helfer des BRKs in den Trümmern des Gebäudes in Rettenbach
(Bildquelle: BRK)
 
Ostallgäu - Rettenbach
Dienstag, 19. Mai 2020
Ein Bericht von Christoph Fiebig

Hausexplosion in Rettenbach mit zwei Toten jährt sich

Heute vor einem Jahr (19.05.2019) hat sich im Ostallgäuer Rettenbach am Auerberg eine schreckliche Tragödie ereignet. Ein Wohnhaus in der kleinen Gemeinde ist explodiert, ein Familienvater sowie seine 7-jährige Tochter wurden unter den Trümmern begraben und konnten nur noch leblos geborgen werden. Die Mutter konnte am Nachmittag mit schwersten Brandverletzungen geborgen werden, sie überlebte. Die beiden Söhne der Familie waren nicht im Haus, sie spielten bei Freunden.

An den Suchmaßnahmen waren rund 350 Einsatzkräfte beteiligt. Neben den Freiwilligen Feuerwehren aus dem gesamten Landkreis Ostallgäu waren auch Spezialkräfte der Bergwacht, des Technischen Hilfswerks, des Rettungsdienstes sowie eine Vielzahl von Polizeikräften vor Ort. Damals mit im Einsatz waren zudem speziell ausgebildete Suchhunde und drei Rettungs- und ein Polizeihubschrauber.

Eine defekte Gasleitung hat die verheerende Wohnhausexplosion verursacht. Erst bei späteren Ermittlungen wurde neben dem in Trümmern liegenden Gebäude eine beschädigte Leitung für Flüssiggas entdeckt. Diese soll vermutlich bei Bauarbeiten vor längerer Zeit beschädigt worden sein. Seit dem strömte Gas aus der Leitung aus, solange, bis sich eine hochexplosive Mischung gebildet hat. Hier reichte ein Funke durch das Betätigen eines Lichtschalters oder einer Klingel aus um die Explosion auszulösen.

Die Betroffenheit und Anteilnahme war im gesamten Dorf sowie im Landkreis Ostallgäu sehr groß. Der Allgäuer Hilfsfonds startete unverzüglich unter Federführung von Landrätin Maria Rita Zinnecker einen Spendenaufruf. „In tiefer Betroffenheit wolle man die Familie unterstützen“, sagt Vereinsbeirätin Zinnecker vor rund einem Jahr.


Tags:
explosion allgäu haus spenden


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Sia & David Guetta
Floating Through Space
 
Simon Lewis
Break Your Wall
 
Passenger
A Song For The Drunk and Broken Hearted
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Verpuffung in Rettungswache in Memmingen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall bei Hergatz
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Auto landet in Stetten in Bach
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum