Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
Feuerwehr
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Ostallgäu - Reichartsried
Freitag, 25. Januar 2019
Bauernhof bei Reichartsried in Vollbrand
Rauchmelder rettet Ehepaar das Leben

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde der Integrierten Leitstelle des Rettungsdienstes und der Feuerwehr gegen Mitternacht ein Dachstuhlbrand in Reichartsried, einem Ortsteil von Eggenthal, Landkreis Ostallgäu gemeldet.

Beim Eintreffen der ersten Polizeikräfte stand bereits die komplette Scheune, die mit dem Wohnhaus des ehemaligen landwirtschaftlichen Anwesens verbunden ist, im Vollbrand. Dieses griff im späteren Verlauf auch auf das Wohnhaus über. Das dort wohnende Ehepaar wurde von den im Gebäude angebrachten Rauchmeldern alarmiert und konnte das Gebäude so unverletzt verlassen.

Im Scheunenbereich des Anwesens befanden sich keine Tiere, sondern nur Maschinen, sodass auch keine verletzten oder getöteten Tiere zu beklagen sind. Der Feuerwehr gelang es trotz starkem Funkenflug ein Übergreifen auf Nachbargebäude zu verhindern.

Die Feuerwehr war, neben Polizei und Rettungsdienst, mit zehn Feuerwehren der umliegenden Gemeinden mit über 100 Einsatzkräften im Einsatz. Die Einsatzleitung wurde durch den Kreisbrandrat des Landkreis Ostallgäu übernommen. Um 01:40 Uhr war der Brand unter Kontrolle.

Die Nachlöscharbeiten dürften sich bis in den Tag hinein hinziehen. Der Gesamtschaden wird auf etwa 500.000,- Euro geschätzt. Die Brandursache ist bislang unbekannt. Der Kriminaldauerdienst hat die Ermittlungen aufgenommen.


Tags:
bauernhof vollbrand allgäu rauchmelder



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Vortrag im Haus Oberallgäu: Die Wölfe kommen - Professor Wolfgang Schröder zeigt Auswirkungen auf
Unter dem Titel „Die Wölfe kommen!“ schildert Wolfgang Schröder (78) am heutigen Mittwochabend im Haus Oberallgäu die dynamische Ausbreitung ...
Johanniter bieten Hausnotruf zum kostenlosen Test an - Keine Anschlussgebühr in den Hausnotruf-Sicherheitswochen
Die meisten Senioren wünschen sich, bis ins hohe Alter hinein selbstständig in den vertrauten eigenen vier Wänden zu leben. Um sich dabei sicher zu ...
Ente im Ofen löst Rauchmelder in Buchloe aus - Senior wollte das Tier zum Auftauen in den Ofen legen
Nur zum Auftauen wollte ein betagter Senior eine Ente in den vermeintlich ausgeschalteten Backofen legen. Anschließend hatte der Mann seine Wohnung verlassen und ...
Das „gschlamperte Verhältnis“ wird geordnet - Landräte besiegeln offiziell die Partnerschaft der Landkreise Unterallgäu und Nordhausen
Die Landkreise Unterallgäu und Nordhausen (Thüringen) führen eine lebendige Partnerschaft. Es gibt einen Austausch der Auszubildenden der ...
Offiziell: Partnerschaft Unterallgäu und Nordhausen - Unter anderem Austausch von Azubis und regelmäßige Treffen
Die Landkreise Unterallgäu und Nordhausen (Thüringen) führen eine lebendige Partnerschaft. Es gibt einen Austausch der Auszubildenden der ...
Vollbrand eines Stadels in Ottobeuren - Gesamtschaden von ca. 30.000 €
Zum Brand eines landwirtschaftlich genutzten Stadels kam es in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in Ottobeuren, Ortsteil Guggenberg. Beim Eintreffen der ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Zedd & Alessia Cara
Stay
 
Avicii
SOS (feat. Aloe Blacc)
 
David Guetta feat. Zara Larsson
This One´s For You
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Auto prallt auf B308 bei Weiler in Baum
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Großbrand in Weiler
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
54. Jugendcup Oberstdorf - Eröffnung
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum