Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Landratsamt Ostallgäu (Archiv)
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Ostallgäu - Pfronten
Montag, 2. März 2020

Zweiter bestätigter Corona-Virus-Fall im Allgäu

Am Sonntag erreichte das Corona-Virus das erste mal das Allgäu. Ein 36-jähriger Mann, Mitarbeiter eines Unternehmens in Pfronten im Ostallgäu, wurde positiv auf das Virus getestet. Nach neuen Erkenntnissen ist nun auch die 33-jährige Partnerin an dem Virus erkrankt. Die Frau befindet sich, wie ihr Mann, zur Hause in Füssen in Quarantäne. Im Interview erzählt uns Maria-Rita Zinnecker, Landrätin des Landkreises Ostallgäu, was man jetzt genau über den Fall im Ostallgäu weiß und wie es dem Mann geht.

Bislang sei bekannt, dass es sich bei dem Betroffenen um einen 36-jährigen Mitarbeiter der Firma DMG Mori in Pfronen mit Wohnort in Füssen handelt. Am Donnerstag, den 27.02.2020, meldete sich dieser zum ersten Mal bei seiner Hausärtzin mit Atemwegssymptomen. Da er sich innerhalb der letzten 14 Tage in einer Risikoregion in Italien aufhielt, beantragte diese einen Schnelltest auf eine Infektion mit dem Corona-Virus. Die Ärztin veranlasste direkt nach dem ersten Verdacht die Isolation des Patienten zu Hause.

Das Gesundheitsamt erhielt am Samstag Abend den positiven Befund auf Covid-19 vom Labor. Laut einer Rückmeldung des Arztes befindet sich der Mann bereits auf dem Weg der Besserung. Die Quarantäne wird jedoch noch weitere 14 Tage aufrechterhalten. Erst wenn in dieser Zeit zwei negative Proben vorliegen ist die Erkrankung als beendet zu betrachten.

Es ist noch unklar mit wie vielen Leuten er in Kontakt war. Der Patient und die Geschäftsführung von DMG Mori erstellen momentan eine Liste von Kontaktpersonen, die anschließend vom Gesundheitsamt kontaktiert und über weiteres Vorgehen, beziehungsweise weitere Vorsorgemaßnahmen, informiert werden. Die Familienmitglieder des Infizierten wurden bereits getestet. Bei der ebenfalls erkrankten Partnerin traten die ersten Symptome am Samstag auf. Der positive Befund des Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit wurde am Sonntagabend übermittelt. Sie befindet sich schon seit ihr Partner Symptome zeigte mit ihm in häuslicher Isolation.

Für Dienstag bereitet das Gesundheitsamt die Testung der Kontaktpersonen am Standort der Firma vor. Dazu werden die Task Force der ostallgäuer Gesundheitsbehörde mit Unterstützung der bayerischen Task Force am Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit die ermittelten Kontaktpersonen mittels Schnelltests untersuchen und feststellen, ob weitere Infektionen vorliegen. Frau Zinnecker fügt hinzu, dass es keinen Sinn macht diese Schnelltests an Personen vorzunehmen, die keinen relevanten Kontakt mit dem infizierten 36-Jährigen hatten.


Tags:
corona coronavirus covid-19 allgäu


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Jason Derulo
Marry Me
 
Sia feat. Sean Paul
Cheap Thrills
 
Alle Farben & Alexander Tidebrink
Follow You
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum