Moderator: DJ AEVE
mit DJ AEVE
 
 
Fahrzeuge der Bergwacht (Archiv)
(Bildquelle: Andreas Reimund)
 
Ostallgäu - Pfronten
Dienstag, 1. März 2016

Tödlicher Lawinenabgang am Breitenberg im Allgäu

63-jähriger Pfrontener stirbt in Schneelawine

Tödlicher Lawinenabgang am Abend am Breitenberg bei Pfronten im Ostallgäu. Dabei ist ein 63 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Oberhalb der Waldgrenze herrschte zum Zeitpunkt des Unglücks laut Bayerischem Lawinenwarndienst eine mäßige, darunter eine geringe Lawinengefahr.

Ein 63 Jahre alter Skifahrer aus Pfronten fuhr gegen 18:15 Uhr von der Ostlerhütte am Breitenberg (1838m), auf der Nordseite des Berges ins sogenannte "Daufa" ein. Dabei handelt es sich um eine bekannte Tourenabfahrt vom Berg. Hierbei löste der Skifahrer ein Schneebrett aus und wurde selbst verschüttet.

Dies wurde von einem Zeugen im Tal mittels Fernglas zufälligerweise beobachtet, welcher unverzüglich die Bergwacht alarmierte. Die Rettungskräfte vor Ort konnten den Verschütteten mittels Lawinensuchhund und Verschüttettensuchgerät lokalisieren. Anschließend wurde die Person aus dem Lawinenkegel befreit. Reanimationsmaßnahmen vor Ort blieben leider ohne Erfolg.

Im Einsatz waren rund 50 Bergwachtkräfte aus der Region Allgäu mit 7 Lawinensuchhunden, 8 Beamte der Alpinen Einsatzgruppe des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/ West, sowie 8 Beamte der PI Füssen und PST Pfronten. Des Weiteren waren ein SAR-Hubschrauber der Bundeswehr und ein Polizeihubschrauber im Einsatz. Die Ermittlungen zum Unfallhergang übernahmen Alpinbeamte der PI Füssen noch vor Ort. (PP SWS- Einsatzzentrale)


Tags:
breitenberg tödlich allgäu lawine



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
DSV Safety Days kommen nach Oberstdorf - Kostenloses Angebot für alle am 29. Februar
Ihr fühlt Euch sicher auf Euren Ski, möchtet aber wissen, ob Euer Gefühl stimmt? Ihr möchtet einmal einen Geschwindigkeitstest ...
Viel zu wenig Schnee in den Alpen - Illertal erst ab Sonthofen mit Schnee bedeckt
Am letzten Wochenende hat es endlich geschneit: zuerst am Alpenrand, am Sonntag gab es auch Schneeschauer im Flachland. Das hochaufgelöste Flachfarbenbild des ...
Seppi - Tierheim Immenstadt (Sendung: 25.01.2020) - "Allgäuer Fellnasen" gesponsert von Fotohaus Heimhuber
Die Allgäuer Fellnasen der heutigen Woche mit Tieren vom Tierheim in Immenstadt: Hund Seppi Der Schäferhund-Mischling Seppi sucht ein neues Zuhause ...
Lawinengefahr wieder mäßiger in den Allgäuer Alpen - Frischen Triebschnee vorsichtig beurteilen
Durch das warme und milde Wetter in den vergangenen Tagen ist die Lawinengefahr in den Allgäuer Alpen wieder zurückgegangen. Der Lawinenwarndienst Bayern gibt ...
Erhebliche Lawinengefahr oberhalb von 2.000 Metern - Neuschnee erhöht Lawinenwarnstufe in den Allgäuer Alpen
Besonders im Allgäu gab es größere Neuschneemengen, die die Gefahr einer Lawine drastisch erhöhen. Weiterhin gilt es, den Triebschnee oberhalb ...
Wieder höhere Lawinengefahr in den Allgäuer Alpen - Neuschnee birgt viele Gefahren vor allem in den hohen Lagen
Besonders im Allgäu gab es größere Neuschneemengen und somit auch eine größere Gefahr für Lawinen. Weiterhin gilt, den Triebschnee ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Van Halen
Dreams
 
Galantis
Bones (feat. OneRepublic)
 
Ava Max
So Am I
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum