Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Der AllgäuHIT-MIX
 
 
Stephan Stracke und Harald Hertweck tauschten sich in Nesselwang über die Entwicklung von Endress + Hauser aus.
(Bildquelle: Abgeordnetenbüro)
 
Ostallgäu - Nesselwang
Mittwoch, 24. Januar 2024

Umsatzrekord bei Endress + Hauser trotz Herausforderungen

Der Allgäuer Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke (CSU) besuchte kürzlich das Unternehmen Endress + Hauser in Nesselwang, um sich mit Geschäftsführer Harald Hertweck und Ralph Uphaus, Mitglied der Geschäftsleitung, auszutauschen. Trotz weltweiter Herausforderungen, darunter der Fachkräftemangel und die zunehmende Globalisierung, verzeichnete das Unternehmen im Geschäftsbereich Temperatur und Systemprodukte im Jahr 2023 einen Umsatzrekord von nahezu 20 Prozent.

Endress + Hauser Temperature + System Products ist ein weltweit führender Hersteller von Temperaturmessgeräten und Systemprodukten. Mit über 760 Mitarbeitern weltweit, darunter mehr als 470 am Stammsitz in Nesselwang, bietet das Unternehmen lokalisierte Produktion und Dienstleistungen durch Divisionen in Pessano (Italien), Greenwood (USA), Suzhou (China) und Aurangabad (Indien) an.

Die Diskussion um den Fachkräftemangel und die Bedeutung globaler Strategien für den Standort Nesselwang standen im Fokus des Gesprächs. Hertweck betonte die Notwendigkeit globalen Handelns, um den Standort zu sichern und auszubauen. Die Unternehmensgruppe sei in der Lage, lokale Anforderungen in verschiedenen Ländern zu erfüllen und so die Beschäftigungsmöglichkeiten vor Ort zu diversifizieren und zukunftsorientiert zu gestalten.

Die größte Herausforderung bleibt jedoch der Fachkräftemangel, wobei Politik und Unternehmen gefordert sind, dieser Thematik entgegenzuwirken. Die Einführung von Programmen zur Ausbildung junger Menschen ohne Schulabschluss könnte dabei eine Lösung darstellen. Zudem wurde festgestellt, dass Freizeit bei Arbeitnehmern immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Der Bau des neuen Produkt- und Innovationszentrums von Endress + Hauser in Nesselwang verläuft planmäßig. Mit einer Investition von rund 16,6 Millionen Euro soll das Gebäude bis zum vierten Quartal 2024 fertiggestellt sein und 150 neue Arbeitsplätze schaffen. Ein innovatives Energiekonzept mit Energiesonden und einer Photovoltaik-Anlage wird die CO²-Neutralität des Gebäudes sicherstellen.

Stracke lobte das Engagement von Endress + Hauser als bedeutenden Arbeitgeber in der Region und betonte, dass Familienunternehmen wie dieses durch ihre technologischen Innovationsleistungen weltweit erfolgreich sind.

 


Tags:
Wirtschaft Endress + Hauser Umsatzrekord Stracke


© 2024 AllgäuHIT e.K. • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der AllgäuHIT e.K.
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Santana, Rob Thomas & American Authors
Move
 
Zak Abel
Dance With You (The Comeback)
 
Antje Schomaker
Lost Indieboy
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Bauernproteste im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Chlorgasunfall am Klinikum Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Auto prallt in Sonthofen in Hauswand
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum