Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Norbert Barthle (links) und Stephan Stracke während der Übergabe des Förderbescheids.
(Bildquelle: AllgäuHIT/Quelle:BMVI)
 
Ostallgäu - Marktoberdorf,Biessenhofen
Dienstag, 27. Juni 2017

Schnelles Internet für Marktoberdorf und Biessenhofen

Förderanträge vom Bundesverkehrsministerium bewilligt

Die Mühen der Antragstellung haben sich für das Ostallgäu gelohnt: Gleich fünf Förderanträge für Beratungsleistungen zur Unterstützung des Breitbandausbaus wurden vom Bundesverkehrsministerium bewilligt.

Über jeweils 50.000 Euro können sich die Stadt Marktoberdorf und die benachbarten Gemeinden Aitrang, Bidingen, Biessenhofen und Ruderatshofen der Verwaltungsgemeinschaft Biessenhofen freuen. Die entsprechenden Förderbescheide überreichte gestern der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium Norbert Barthle in Berlin dem Allgäuer Bundestagsabgeordneten Stephan Stracke (CSU). Stracke nahm die Zusagen auch im Namen der Ersten Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell (Martktoberdorf), Wolfgang Eurisch (Biessenhofen), Jürgen Schweikart (Aitrang), Franz Martin (Bidingen) und Johann Stich (Ruderatshofen) entgegen.

"Mit den bewilligten Förderanträgen für Beratungsleistungen können vor Ort Ausbauprojekte für schnelles Internet zunächst geplant werden. Für deren Umsetzung können dann in einem zweiten Schritt weitere Bundesmittel von bis zu 15 Millionen Euro beantragt werden", erläuterte Stracke und betonte: "Die Breitbandanbindung ist ein nicht zu unterschätzender Standortfaktor. Nur mit einer schnellen und flächendeckenden digitalen Infrastruktur können wir für den Ostallgäuer Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmern attraktive Lebens- und Arbeitsbedingungen bieten."

Durch das Bundesförderprogramm für den Breitbandausbau sollen in unterversorgte Gebieten bis Ende 2018 in ganz Deutschland Internetzugänge mit mindestens 50 MBit/s geschaffen werden. Insgesamt stehen für die Breitbandförderung 4 Milliarden Euro an Bundesmitteln bereit. Dabei beträgt der Fördersatz im Regelfall 50 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben. Das Bundesprogramm ist mit Förderprogrammen des Freistaates Bayern grundsätzlich kombinierbar. Dadurch kann der Eigenanteil der Kommunen bis auf 10 Prozent gesenkt werden.

"Mit diesen fünf Förderzusagen erhalten aktuell stolze 32 Städte und Gemeinden aus meinem Wahlkreis eine Bundesförderung für Beratungsleistungen. Das entspricht einer ansehnlichen Fördersumme von insgesamt 1,6 Millionen Euro, um den Ausbau von schnellem Internet planen und damit die Weichen für die digitale Zukunft stellen zu können", unterstrich Stracke abschließend.

 

 

 

 


Tags:
internet förderanträge projekt allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
"Gemeinsam gegen Rechts" in Kaufbeuren - Mahnwache in Gedenken an die Opfer in Halle
Die Initiative „Gemeinsam gegen Rechts“ gedenkt am Freitag den Opfern des Terrors in Halle und demonstriert gegen Rechtsextremismus. Im Hass auf Juden, ...
Tat vor Ort 2.0 bei der Firma Bosch - Unterstützung für ehrenamtliche Tätigkeiten der Mitarbeiter
Die Firma Bosch unterstützt seine Mitarbeiter, wenn sich diese außerhalb der Arbeitszeit ehrenamtlich einsetzen. Per Bewerbungsverfahren können sie dann ...
Kooperation: bigBOX Allgäu und humedica - Becherpfand wird künftig für Hilfsprojekte gespendet
Die Besucher der bigBOX ALLGÄU können bei Veranstaltungen ihr Becherpfand nun zugunsten der vielfältigen gemeinnützigen Projekte von humedica e.V. ...
Video-Dokumentation zeigt Ausbau am AllgäuAirport - 14 Tage in vier Minuten zusammengefasst
Es waren intensive 14 Tage. Am Flughafen Memmingen ruhte der Flugverkehr – und dennoch herrschte reges Treiben auf der Start- und Landebahn. Ihre Verbreiterung ...
Kaufbeuren lebt Demokratie - „Haus der Demokratie“ im Ostallgäu geht zu Ende
Wenn er auf die vergangenen Wochen zurückblickt, kann Kilian Herbschleb von zahlreichen interessanten Diskussionen berichten, die er und seine Kollegen mit ...
FDP fordert Einsatz für Hofgarten-Konzept in Immenstadt - Wettbewerb der Ideen statt Fixierung einiger Stadträte
Die FDP Immenstadt sieht nach dem Aus des Geiger-Projekts in der offen geführten Konzeptentwicklung für das Hofgartenareal den wesentlichen Schritt in eine ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Alle Farben & Jordan Powers
Different for Us
 
Poptracker feat. ArianA
Hold
 
Welshly Arms
Learn To Let Go
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
50 Jahre DJK Seifriedsberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum