Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Tödlicher Betriebsunfall in Marktoberdorf: Arbeiter von tonnenschwerer Spundwand getroffen
08.03.2013 - 14:21
Tödlicher Betriebsunfall in Marktoberdorf. Ein 65-jähriger Arbeiter ist von einer 1.200 Kilo schweren "Spundwand" getroffen worden. Er verstarb noch an der Unfallstelle.
Das etwa 14 Meter lange Metallteil hatte sich zuvor an einem Holzstück verhakt. Als es sich ruckartig löste, schwenkte es hin und her und traf dabei den Arbeiter am Oberkörper. Der sofort verständigte Rettungsdienst konnte nichts mehr für den 65-jährigen tun. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei Kempten rund um den Vorfall.

Der Betriebsunfall hatte sich gestern gegen 14:30 Uhr bei einer Firma in der ostallgäuer Kreisstadt Marktoberdorf ereignet. Erst heute Nachmittag hatte die Polizei die Medien informiert.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum