Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Ließen sich die Vorzüge des neuen Video-Terminals der VR Bank Marktoberdorf zeigen: die Bundestagsabgeordneten Alexander Radwan und Stephan Stracke (2. und 3. v. l.). Über das Interesse der beiden Abgeordneten freuten sich in besonderem Maße die beiden Vorstandsmitglieder der VR-Bank Kaufbeuren-Ostallgäu eG Christoph Huber (links) und Dr. Hermann Starnecker (rechts).
(Bildquelle: Abgeordnetenbüro)
 
Ostallgäu - Marktoberdorf
Dienstag, 2. April 2019
Regionale Banken - fit für die Zukunft
Stephan Stracke holt Finanzexperte Alexander Radwan nach Marktoberdorf

Zum Fachgespräch unter dem Titel „Bank 2030 – wohin geht die Reise?“ trafen sich Ende März Vorstandsmitglieder der regionalen VR-Banken und Sparkassen mit den beiden Bundestagsabgeordneten Stephan Stracke und Alexander Radwan (beide CSU) in der VR-Geschäftsstelle in Marktoberdorf.

Der Allgäuer Abgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der CSU im Bundestag, Stephan Stracke, hatte seinen Kollegen für diesen fachlichen Austausch in seinem Wahlkreis gewinnen können. Radwan ist der Fachmann für Europäische Finanzpolitik in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und profunder Kenner des Finanzmarktes. Er lieferte im Gespräch mit den Bankern tiefe Einblicke in aktuelle Themenfelder. So sprach sich Radwan sehr deutlich dafür aus, kleinere regionale Banken auf EU-Ebene weniger stark zu regulieren als große. Diese in den Vereinigten Staaten von Amerika übliche Praxis müsse nun auch in Europa Einzug halten. Für diese Proportionalität habe er sich bereits als parlamentarischer Berichterstatter bei Basel II eingesetzt. Damals jedoch ohne Erfolg. Nun gelte es erneut dafür zu werben. Nicht mit Kritik sparte der Finanzexperte an „Green Finance“. Er warnte ausdrücklich davor, dass künftig zwischen „guten und schlechten“ Anlageformen unterschieden werde. Zu stark werde derzeit in der Gesellschaft die Idee der Nachhaltigkeit ideologisiert. Es gehe nicht an, dass über Banken reguliert werde, wie grün die Wirtschaft sein muss. Seitens der Banker wurde mit großem Unmut der Umgang mit Daten gerade bei internationalen Konkurrenten wie PayPal oder auch bei Dating-Apps und Spielen angesprochen. Radwan betonte in diesem Zusammenhang, dass an einem gemeinsamen Verständnis, wie Datenökonomie funktioniere, gearbeitet werden müsse. Sorge bereitete den anwesenden Bankvorständen des Weiteren die anhaltende Niedrigzinsphase sowie die damit verbundene Entwicklung auf dem Immobilienmarkt.

Neues Video-Terminal besichtigt

Vor der Gesprächsrunde hatten die beiden Politiker die Gelegenheit genutzt und sich von Dr. Hermann Starnecker und Christoph Huber, den Vorstandsmitgliedern der VR-Bank Kaufbeuren-Ostallgäu eG, das seit rund einem Jahr in Marktoberdorf installierte neue Video-Terminal zeigen lassen. „Mit diesem neuen Video-Service bekommen die Kunden in einem deutlich längeren Zeitraum als ihn die Schalteröffnungszeiten bieten eine persönliche Beratung. Die Platzierung des Terminals in einem räumlich abgeschlossenen Bereich garantiert dabei die Diskretion. Eine tolle Ergänzung des bereits bestehenden Serviceangebots mit modernsten Mitteln“, zeigten sich die Abgeordneten begeistert.

 

 


Tags:
Finanzen Regional Banken Zukunft



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Bosch Blaichach: Klare Vision für nachhaltige Zukunft - Klimaneutral ab 2020, Umbau im Werk Blaichach und mehr
Man befinde sich im größten Wandel in der Automobilindustrie, den es je gab. Die außerordentlichsten Veränderungen stehen jedoch noch bevor. So ...
EV Füssen nimmt Aufstiegsrecht wahr - Nach der sportlichen Qualifikation für die Oberliga mussten viele Faktoren bedacht werden
Leicht hat es sich der Eissportverein Füssen nicht gemacht. Nach der sportlichen Qualifikation für die Oberliga mussten viele Faktoren bedacht, strukturelle ...
Seniorenbefragung im Oberallgäuer Landkreis - Generation 65+ befragt zu Bedürfnissen, Wünschen und Meinungen
Der Landkreis Oberallgäu hat beschlossen, ein neues Seniorenpolitisches Gesamtkonzept zu erstellen. Nachdem es im Konzept letztlich darum geht, alle Lebensbereiche ...
IHK: Steuererhöhungen vergiften die Konjunktur - Steuerlast für jedes zweite Unternehmen ein konkretes Risiko
Unterm Strich geht es den bayerisch-schwäbischen Unternehmen aus Produktion, Handel und Dienstleistungen im Frühjahr 2019 noch immer gut. Die am Montag ...
Präg in Kempten legt Grundstein für Erweiterungsbau - Spatenstich des Energie-Dienstleistungsunternehmens
Das Kemptener Traditionsunternehmen Adolf Präg GmbH & Co. KG (Präg) erweitert am Hauptsitz seine Räumlichkeiten: Mit dem offiziellen Spatenstich am ...
Mehr als nur Bewegung - Diese Sportarten haben echtes Hobbypotenzial
Sport ist gesund und ein hervorragender Ausgleich zum oft stressigen Alltag. Ärzte empfehlen immer wieder, ein gesundes Maß an sportlicher Betätigung in ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Nico Santos
Unforgettable
 
Virginia Ernst
If Not Tonight
 
Avicii
SOS (feat. Aloe Blacc)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sport ist mehr als Bewegung
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Hochwasser im Allgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Hubschrauberabsturz Oberstdorf
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum