Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Landratsamt Ostallgäu in Marktoberdorf
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Ostallgäu - Marktoberdorf
Freitag, 19. Dezember 2014

Kommunale Abfallwirtschaft im Landratsamt Ostallgäu gibt Tipps

Folien, Bänder und Geschenkpapiere aller Art haben in diesen Tagen vor dem Heiligen Abend Hochkonjunktur und sind zur begehrten Ware geworden. Aber bei der Verpackung kann der schöne Schein trügen. Geschenkpapier ist nicht gleich Geschenkpapier. Denn farbige Geschenkpapiere können Farbstoffe enthalten, die kritisch zu bewerten sind, oder mit einer hauchdünnen farbigen Aluminiumschicht überzogen sein.

 

„Ökologisch gesehen ist die beste Verpackung gar keine Verpackung. Das geht natürlich meistens nicht - allerdings können Geschenktüten beispielsweise mehrmals benutzt werden; auch Geschenkpapier lässt sich oftmals wieder verwenden“, weiß die Abfallberaterin Claudia Eberle im Landratsamt Ostallgäu. Weil gerade bei der Verpackung der Kreativität kaum Grenzen gesetzt sind, kann sogar Alltägliches als Hülle dienen, besonders wenn man die Verpackung als Teil des Geschenks betrachtet: Farbige Gläser, Schals, Handtücher, oder schöne Geschirrtücher. Wer nicht ganz auf Weihnachtsverpackungen verzichten möchte, beispielsweise für Kinder, sollte nach Geschenkpapier aus Recyclingpapier Ausschau halten und Geschenkbänder aus Naturmaterialien wie Bast oder Jute verwenden. Den Geschenkschmuck liefert die Natur, z. B. durch Zweige vom Nadelbaum, Stöckchen, Steine, Stroh, Federn, Blumen, Blätter oder Tannenzapfen.

Weihnachtsabfall, der nicht vermieden werden kann, sollte zumindest umweltfreundlich verwertet werden: Verkaufsverpackungen aus Kunststoff, Folie und Styropor gehören in den „Grünen Wertstoffsack“. Verkaufsverpackungen aus Papier und Karton sowie Geschenkpapier, egal ob bunt bedruckt oder einfarbig, gehören zum Altpapier. Mit Aluminium beschichtetes Glanzpapier gehört in die Restmülltonne. Trotz abfallarmer Verpackungen wird der Platz in den Mülltonnen über Weihnachten und Neujahr oftmals knapp. Damit die Behälter nicht überquellen, können bei den Gemeindeverwaltungen oder im Landratsamt zusätzliche Säcke sowohl für Hausmüll als auch für Biomüll erworben werden. Diese werden zusammen mit der jeweiligen Tonne zu den angegebenen Abholterminen bereitgestellt und von der Müllabfuhr mitgenommen.

Eine Übersicht über die Entsorgungsmöglichkeiten sämtlicher Abfälle ist im Internet unter www.ostallgaeu.de/abfallwirtschaft zu finden.


Tags:
weihnachten abfall landratsamt tipps


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Gigi D`Agostino
The Riddle
 
EMMA6
Leuchtfeuer
 
Sunrise Avenue
Thank You For Everything
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall an Bahnübergang in Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Bergung am Öschlesee
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Cessna stürzt in Öschlesee bei Sulzberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum