Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 

Körperverletzungen und Beschimpfungen beim Faschingstreiben
11.02.2013 - 12:48
Zu mehreren Körperverletzungen und verbalen Entgleisungen kam es im Zusammenhang mit dem Faschingsumzug und einigen Partys in Marktoberdorf.
Unmittelbar nach dem gestrigen Faschingsumzug musste ein 18-jähriger von der Polizei in Gewahrsam genommen werden. Der stark betrunkene Mann hatte vor einem Festzelt randaliert. Im Rahmen der Gewahrsamnahme bedrohte und beleidigte der 18-Jährige die eingesetzten Polizeibeamten verbal. Der Mann wurde schließlich zur Ausnüchterung in die Polizeizelle gebracht.

Zudem kam es im Eingangsbereich zu einem Faschingszelt bereits am Nachmittag zu einer Körperverletzung. Im Gedränge vor dem Einlass drehte sich ein stark alkoholisierter 24-jähriger Festbesucher um und schlug einer 20 Jährigen zweimal mit der Faust gegen das Kinn. Der Schläger wurde anschließend vom Begleiter der Geschädigten und durch den Sicherheitsdienst bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Der Täter erhielt für die Veranstaltung Hausverbot und musste sofort gehen.

In der Nacht kam es zudem in der Ruderatshofener Straße zu einer Körperverletzung. Eine 19-Jährige wurde von einem Unbekannten, verkleidet als Bär, geschlagen. Die Polizei Marktoberdorf bittet um Hinweise hierzu.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum