Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦

Endgültiges Ergebnis des Klinik- Bürgerentscheids veröffentlicht
15.02.2012 - 18:25
Der Landkreis Ostallgäu hat das endgültige Abstimmungsergebnis des Bürgerentscheids von Sonntag bekannt gegeben. Es gab nur geringfügige Änderungen.
Für den Bürgerentscheid 1 (Bürgerbegehren) haben sich 19.548 der 105.194 Abstimmungsbe-rechtigten entschieden, was einer Mehrheit an Ja-Stimmen von 59,88 % entspricht.

Beim Bürgerentscheid 2 (Ratsbegehren) waren es unverändert 17.024 Ja-Stimmen, was 52,16 % entspricht.

Bei der entscheidenden Stichfrage haben beide Bürgerentscheide jeweils 1 Stimme mehr erhalten, als am Sonntagabend gemeldet. Somit haben sich beim Stichentscheid landkreisweit 53,45 % für das Bürgerbegehren und 46,55 % für das Ratsbegehren ausgesprochen.

Abstimmungsleiter Ralf Kinkel konnte nach der Prüfung der Abstimmung auch den Grund für die bei beiden Bürgerentscheiden relativ hohe Zahl von 9,8 % ungültiger Stimmen erklären: „Der Anteil von fast 10 % liegt vor allem daran, dass die Abstimmenden zunächst ein Kreuz für den Bürgerentscheid ihrer Wahl gemacht haben, den anderen Entscheid nicht beachtet haben und erst wieder bei der Stichfrage eine Entscheidung getroffen haben. Die „leeren“ Stimmzettel zählen dann für den jeweiligen Entscheid als ungültige Stimmen“.

Diese Analyse wird dadurch bestätigt, dass es bei der Stichfrage nur 3,4 % ungültiger Stimmen gab.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum