Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Wach durch die Allgäuer Nacht
 
 
Symbolbild
(Bildquelle: AllgäuHIT | Christian Veit)
 
Ostallgäu - Marktoberdorf
Freitag, 28. Mai 2021

Betrug in Marktoberdorf: Anruf vom falschen Bankmitarbeiter

Durch einen geschickten Trick wurde einer Frau am Donnerstag, den 20.05.2021, eine mittlere fünfstellige Summe gestohlen – mit einem vermeintlichen Anruf von ihrer Bank.

Die Betrogene erhielt einen freundlichen Anruf eines falschen Bankmitarbeiters, der bereits Zugriff auf das Konto des Opfers hatte und somit ihren Kontostand und sonstige Bankdaten kannte. Er erweckte so das Vertrauen der Frau.

Der Anrufer erklärte, dass unberechtigt versucht wurde, Geld von ihrem Konto zu überweisen und er schnellstmöglich Transaktionsnummern („TANs“) von ihr benötige. Unter Anleitung des Anrufers leitete die Kontoinhaberin die TANs weiter, die sie vorher angefordert und mittels SMS auf ihr Handy erhalten hatte.

Natürlich wurden die TANs für Überweisungen vom Konto des Opfers auf andere Konten verwendet. Die Zielkonten der Täter wurden oft von ebenfalls getäuschten Personen oder mit falschen Personalien angelegt. Die Gelder werden sofort weitergeleitet, so dass eine Rückbuchung erschwert und meist gar nicht mehr möglich ist.

Die Vorgehensweise der Täter: Offenbar haben die Betrüger bereits im Vorfeld die Zugangsdaten zum Online-Konto der Frau erhalten. Meist beginnt der Betrug mit einer sogenannten Phishing-Mail, die aussieht, als wäre sie von der eigenen Bank. Bei diesen E-Mails wird auf Probleme mit dem Bankkonto oder auf eine Umstellung, z.B. des TAN-Verfahrens, hingewiesen. Der Empfänger klickt auf einen Link in der E-Mail und landet auf einer gefälschten „Bankseite“, auf der er sich anmelden muss. Tatsächlich befindet er sich aber auf einer täuschend echt aussehenden Internetseite der Betrüger und gibt dort seine Zugangsdaten preis, die dann für die geschilderte Betrugsmasche verwendet werden kann.

Daher warnt die Kriminalpolizei eindringlich davor, Transaktionsnummern an Dritte weiterzugeben. Ihre Bank fragt Sie niemals nach Ihren Zugangsdaten oder TANs. Sie können auch ein Limit für tägliche Geldbewegungen festlegen.

Die Kriminalpolizei Kempten hat die Ermittlungen übernommen.
(KPI Kempten)


Tags:
marktoberdorf betrug bank summe


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Alan Walker, Imanbek
Sweet Dreams
 
The Chainsmokers
Paris
 
5 Seconds Of Summer
Youngblood
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Absolventen de MTA-Schule in Kempten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf St 2009
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall B12
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum