Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Überlebte das Costa Concordia- Unglück: Christian Raffler aus Marktoberdorf
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Ostallgäu - Marktoberdorf
Freitag, 10. Januar 2014

Allgäuer Christian Raffler überlebte das Schiffsunglück

Am kommenden Montag vor zwei Jahren geschah vor der Insel Giglo im Mittelmeer das unfassbare - das Kreuzfahrtschiff Costa Concordia lief vollbesetzt mit 4.200 Menschen an Bord auf Grund und kippte, so dass das Meerwasser langsam den Rumpf flutete. Die verheerende Bilanz: 32 Tote und 30 Verletzte!

Für Christian Raffler aus Marktoberdorf sollte es eigentlich eine erholsame und natürlich auch partyreiche erste Kreuzfahrt werden. Zusammen mit einem Bekannten, 3200 weiteren Gästen und etwa 1000 Besatzungsmitgliedern an Bord legte er mit der Costa Concordia am 13. Januar 2012 um 19.00 Uhr in Civitavecchia ab - es sollte der vorletzte Abend an Bord des Ozeanriesen sein. Doch alles kam schlussendlich ganz anders.

Auf der Route des Schiffs lag die Insel Giglio, ein kleines Eiland, mit 1500 Bewohnern, verteilt auf drei Dörfern. Diese sollte sehr nah an der Ostküste passiert werden, auch um den Passagieren eine gute Sicht auf die idyllische Insel zu ermöglichen! Was jedoch nicht geplant war: Kapitän Francesco Schettino hatte die Costa Concordia, wie sich später nach Untersuchungen herausstellen sollte bis auf 95 Meter an das Giglio vorgelagerte kleine Felsenriff "Le Scole" herangesteuert.

Dort kollidierte das Schiff um 20.45 Uhr mit einem Felsen, der einen etwa 70 Meter langen Riss in die Backbordseite schlug. Dies ist insofern verwunderlich, da die Costa Concordia mit allen üblichen Navigationssystemen wie mehreren Radars, Echoloten, Satellitennavigation sowie digitalen Seekartensystemen aus gestattet war.

Was dann folgte, ist eine riesen Katastrophe: das Schiff gerät in Schieflage, läuft langsam voll. Bei der Evakuierung bricht Panik aus, etliche Passagiere springen von Bord und versuchen, an Land zu schwimmen. Letztendlich fordert die Havarie 32 Todesopfer!

Auch sind die Ereignisse rund um die havarierte Costa Concordia und auch die Erlebnisse von Christian Raffler Thema eines "Galileo Spezials", das am kommenden Sonntag ab 19.05 Uhr beim Fernsehsender ProSieben ausgestrahlt wird!


Der Radio-Programmbeitrag zum Nachhören:



Tags:
havarie costaConcordia raffler allgäu


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Rita Ora
Your Song
 
YouNotUs & Amber Van Day
Papa
 
Julian Perretta
Miracle
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Motorradunfall auf der B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Motorradunfall in Gunzesried-Säge
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Lackiererei Kempten
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum