Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
Staatssekretär Franz Josef Pschierer, MdL mit Angelika Schorer, MdL
(Bildquelle: AllgäuHIT/CSU BWK Ostallgäu)
 
Ostallgäu - Marktoberdorf
Freitag, 28. Juli 2017

„Anpacken mit Herz und Verstand“

Nominierung: Schorer und Lax gehen erneut für die CSU an den Start

Knapp 99 Prozent der 84 Wahlberechtigten haben bei der Nominierungsversammlung der CSU im Stimmkreis 711 Marktoberdorf für Angelika Schorer gestimmt. Damit steht die Landwirtin aus Beckstetten erneut als Direktkandidatin der CSU für den Landtag fest. Erfreut und überrascht zeigte sich Schorer über das doch ausgesprochen eindeutige Ergebnis, mit dem ihr die Delegierten ihr Vertrauen ausgesprochen haben. „Es macht mich stolz und glücklich zu sehen, dass mein Kreisverband mit meiner Arbeit so zufrieden ist. Das gute Ergebnis sehe ich als Auftrag, die Belange des Ostallgäus auch in Zukunft vehement zu vertreten“, so Schorer nach der Wahl. 

Vor den Wahlen hatten beide Kandidatinnen die Arbeit der vergangenen Jahre mit umfangreichen Tätigkeitsberichten vorgestellt. Schorer, seit 14 Jahren Mitglied des Bayerischen Landtags, berichtete über ihre Arbeit in der noch laufenden Wahlperiode. In den vergangenen 4 Jahren sei viel passiert im Ostallgäu – viele Projekte vom Straßenbau über die Städtebauförderung und Landwirtschaft bis hin zum Tourismus – wurden in erheblichem Maß vom Freistaat gefördert. Dass man hier das Beste für das Ostallgäu rausholt, auch das sieht Schorer als eine ihrer Aufgaben. 
Bundestagsabgeordneter Stephan Stracke schlug Schorer als Kandidatin für den Stimmkreis Marktoberdorf vor. Er könne sich keine bessere Kandidatin vorstellen. „Die Zusammenarbeit läuft stets reibungslos und wenn man mit ihr unterwegs ist, dann merkt man, sie ist nah dran an den Ostallgäuern
.“

Auch Staatssekretär Franz Josef Pschierer hatte viel Lob übrig: „Wir Schwaben arbeiten wirklich gut zusammen. Aber besonders im Ostallgäu gehen wir Hand in Hand. Angelika macht nicht an der Stimmkreisgrenze Halt. Sie unterstützt mich auch vorbehaltslos in Belangen der Stadt Kaufbeuren.“ Pschierer wies auch auf den Landwirtschaftsausschuss hin, dem Angelika Schorer seit 2013 vorsitzt: „Das hat sie in Ihrer Bescheidenheit ganz vergessen zu erwähnen. Aber ich kenne keinen in unserer Fraktion – außer vielleicht Minister Brunner – der so glaubhaft wie Angelika Schorer für die bayerische Landwirtschaft steht“. 

Auch die Direktkandidatin für den Bezirkstag wurde an diesem Abend gewählt. Wie Schorer ohne Gegenkandidaten, wurde Uschi Lax ein weiteres Mal aufgestellt. „Ich freue mich darauf, mich auch in den kommenden Jahren wieder für soziale Belange im Ostallgäu und Schwaben einsetzen zu können“, erklärte Lax. Uschi Lax erklärte sich in ihrem Bericht deutlich dafür bereit, die Herausforderung der politischen Arbeit gerne wieder auf sich zu nehmen. Der Einsatz für ihre „Berufung“ in der Sozialpolitik sei ihr eine Herzensangelegenheit. Seit 1994 setzt sich Lax für das Ostallgäu im Bezirkstag ein und möchte auch weiterhin ihre Erfahrung und ihr Engagement zur Verfügung stellen. 
Bei der Versammlung wurden auch die Delegierten des Stimmkreises zur Landtags- und Bezirkstagswahl gewählt. 

 

 


Tags:
Nominierungsversammlung Ostallgäu Beckstetten Füssen



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Warnung vor Fake-Shop in Pfronten - Frau überweist Geld nach Irland
Eine Frau erstattete am Freitag bei der Polizei Pfronten Anzeige gegen einen Shop, der sich „Shoppingsmart.Store“ nennt und angeblich in Soltau seinen ...
Mann löst Feueralarm in Nesselwanger Hotel aus - Aufgrund einer Aussperrung Notfallknopf gedrückt
Am frühen Samstagmorgen mussten Gäste eines Hotels in Nesselwang auf Grund eines ausgelösten Feueralarms ihre Zimmer verlassen. Dieser wurde vorher durch ...
Frau mit über 3 Promille in Kaufbeuren - 47-Jähriger wird in Klinik gebracht
Am Abend des 14.12.2019 teilte eine 16-jährige einen Pkw mit, der in der Kelsstraße/Remboldstraße mitten auf der Straße stand. Auf dem Fahrersitz ...
Dank Zeuge Unfallhergang geklärt - Zusammenstoß zwischen zwei Fahrzeugen in Füssen
Am Freitagmittag kam es in Füssen in der Nähe des Morissekreisels zu einem Verkehrsunfall. Demnach fuhr ein 17-jähriger Füssener mit einem ...
Sieg in Füssen teuer bezahlt - ECDC Memmingen Spieler in Füssen schwer verletzt
Mit 7:5 gewinnt der ECDC Memmingen eine hitzige Partie in Füssen und baut damit seinen Vorsprung auf Verfolger Deggendorf weiter aus. Milan Pfalzer verletzt sich ...
Nach dem Ostallgäu: Wasserstoff auch ins Oberallgäu - Oberallgäu wird 1 von 5 Modellregionen für Wasserstoff in Deutschland
„Dank eines sehr guten Gesamtkonzeptes haben wir uns als eine von fünf Modellregionen in Deutschland unter einer Vielzahl von Bewerbungen durchgesetzt“, ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Michael Jackson
Black Or White
 
Riton x Oliver Heldens feat. Vula
Turn Me On
 
Fifth Harmony feat. Ty Dolla $ign
Work from Home
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum