Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Stephan Stracke (links) im Gespräch mit dem Vorsitzenden der DRV Schwaben Peter Ziegler
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Ostallgäu - Kaufbeuren
Freitag, 22. November 2019

Schließung der Rehaklinik in Buching

Stephan Stracke: "Das ist das falsche Signal"

 

Kaufbeuren/Buching. Nach der Ankündigung einer drohenden Schließung der psychosomatischen Rehaklinik in Buching hat der Allgäuer Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke (CSU) mit dem Vorsitzenden der Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung (DRV) Schwaben Peter Ziegler gesprochen.

„Herr Ziegler hat mir mitgeteilt, dass der DRV-Vorstand Schwaben gestern die Schließung der Klinik beschlossen hat. Aufgrund der Tragweite legt er diese Entscheidung allerdings der Vertreterversammlung vor. Sie soll in ihrer Sitzung am 6. Dezember darüber entscheiden, ob sie dieser Schließungsempfehlung folgen wird“, erklärt Stracke.

„Der Beschluss des Vorstandes ist ein echter Paukenschlag im Ringen um den Standorterhalt. Die Befürchtungen der Schließung werden damit sehr konkret. Jetzt ist die Vertreterversammlung gefordert. Sie muss sich ihrer Verantwortung für die Zukunft der Einrichtung in Buching sehr bewusst sein. Es stehen hier unmittelbar 90 Arbeitsplätze auf dem Spiel“, betont der Abgeordnete.

Hintergrund für die Schließungsüberlegungen ist, dass es bisher nicht gelungen ist, die Chefarztstelle in der Klinik zu besetzen. Auch wäre perspektivisch mit einem Investitionsbedarf in Höhe eines knapp zweistelligen Millionenbetrags zu rechnen. Nach der Vorstellung des DRV-Vorstands würden 40 der insgesamt 116 Betten an die DRV-eigene Fachklinik für Psychosomatik und Orthopädie in Lindenberg-Ried verlagert.

Den Chefarztposten zu besetzen, ist nach Rücksprache des Abgeordneten mit dem Bayerischen Sozialministerium eine interne Strukturvorgabe der Deutschen Rentenversicherung.

„Die Verantwortung für die Entscheidung liegt ausschließlich bei der Selbstverwaltung der DRV Schwaben. Ich appelliere an die Vertreterversammlung, dieser Schließungsempfehlung nicht zu folgen. Es muss nochmals alles daran gesetzt werden, die Chefarztstelle zu besetzen. Dafür sollten sich die Verantwortlichen die notwendige Zeit geben“, so Stracke. In Buching werde sehr gute Arbeit geleistet. Auch trage sich die Klinik wirtschaftlich. Zudem wurde immer wieder in den Standort investiert, wie zuletzt in die Sanierung des Schwimmbades, berichtet Stracke.

„Die Zahl von psychischen Störungen wie Depression und Burnout ist in den letzten Jahren deutschlandweit massiv angestiegen. Diese Erkrankungen sind der häufigste Grund für den Ausstieg aus dem Erwerbsleben. Angesichts dessen wäre eine Schließung das vollkommen falsche Signal. Wir müssen vielmehr alles daran setzen, dass psychisch Kranke ins Erwerbsleben zurückfinden. Dafür bietet die Buchinger Klinik beste Voraussetzungen. Insbesondere ist der Erholungswert im Allgäu einzigartig“, resümiert der Abgeordnete.


Tags:
schließun klinik buching allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Bombenkommando in Mindelheimer Altstadt - Umfangreiche Absperrmaßnahmen nach Bombendrohung
Die Suizidandrohung eines 38-jährigen Mannes sorgte am Sonntagabend für umfangreiche Absperrmaßnahmen der Polizei in Teilen der Mindelheimer Altstadt. ...
Sinkende Steuereinnahmen im Unterallgäu - Erstmals seit zehn Jahren eine Senkung beim Kreishaushalt
Die Eckdaten für den Kreishaushalt 2020 stehen fest. Kreiskämmerer Sebastian Seefried hat diese nun im Kreisausschuss vorgestellt. Der diesjährige ...
Radfahrerin in Kempten nach Sturz schwer verletzt - Frau mit Schädelhirntrauma ins Krankenhaus gebracht
Am Donnerstag gegen 16:30 Uhr wurde eine 25-jährige Radfahrerin schwer verletzt. Die Frau befuhr mit ihrem Fahrrad den Geh- und Radweg entlang des Adenauerringes ...
Mann nach Attacke in Fachklinik untergebracht - Duracher (39) geht auf Polizeibeamte los
In der Nacht auf Donnerstag meldeten sich mehrere Anwohner in der Weidacher Straße in Durach, dass eine Person auf der Straße herumschreit. Die ...
48-Jähriger verletzt sich bei Rodelunfall schwer - Mann stürzt etwa 30 Meter in die Tiefe
Auf eine Rodeltour mit einem Rennschlitten begaben sich am Mittwochnachmittag zwei Männer aus dem nördlichen Ostallgäu. Einer der beiden, ein ...
Kind nach Skiunfall bei Blaichach schwer verletzt - Kollisionsunfall führt zu Hubschraubereinsatz
Am Mittwoch kam es gegen 11:20 Uhr in einem Skigebiet im Oberallgäuer Blaichach zu einen Ski-Kollisionsunfall, bei dem ein fünfjähriger Skifahrer schwer ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Wincent Weiss
Hier mit dir
 
Alle Farben & Justin Jesso
As Far as Feelings Go
 
Nickelback
Lullaby
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum