Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦

Neuer Bahnhof für Kaufbeuren
12.03.2012 - 16:42
Bürgerversammlung informiert sich über die Pläne zum neuen Empfangsgebäude.
Im Mittelpunkt steht das neue Empfangsgebäude, das den heutigen Ansprüchen der Bahnreisenden Rechnung tragen wird. Baulich umgesetzt könnte dies mit dem Einsatz von Glas im Bereich der Bahnhofshalle werden.

„Dieser transparente Baukörper stellt ein wesentliches Gestaltungsmerkmal des Gebäudes dar. Denn wir möchten einen hellen und freundlichen Bahnhof errichten, der zur Visitenkarte für Stadt und Bahn wird“, so Günter Pichler, Regionalbereichsleiter DB Station&Service. „Auch versuchen wir durch diese Architektur der bestehenden dunklen Unterführung mit Tageslicht eine völlig neue Atmosphäre zu geben." Im gleichen Zug möchte man auch neue, energetische Komponenten intergrieren, so dass der neue Bahnhof auch in die aktuelle energiepolitische Diskussion passt.

Die DB Station&Service, der zuständige Bahnbereich, möchte den Plänen zufolge das alte Gebäude abreißen und so aufbauen, dass die vorhandene Unterführung teilweise ins Gebäude integriert werden kann. Der Grundriss ist rechteckig und verfügt über zwei gleichwertige Eingänge: ein Eingang von Südwesten her durch die Bahnhofshalle und einen zweiten vom neuen Omnibusbahnhof im Nordosten her. Das Gebäude soll neben einem Kundenzentrum, einer Buchhandlung auch dem Reisebedarf und dem kleinen Hunger der Kunden Rechnung tragen.

Die Entwürfe werden nun in der Stadt beraten. Danach müssen die Bürgerwünsche gemeinsam mit den Vertretern der Stadt gewichtet und in die endgültige Planung des Gesamtvorhabens mit neuem Busbahnhof, neuen Kurzzeitparkplätzen, Taxiständen, Fahrradparken und dem neuen Empfangsgebäude eingearbeitet werden. Ein Baubeginn ist für 2014 geplant.
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum