Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
Symbolbild
(Bildquelle: Kaufbeuren Marketing)
 
Ostallgäu - Kaufbeuren
Dienstag, 19. November 2019

Kaufbeuren bleibt Fairtrade-Stadt

Weitere zwei Jahre im Einsatz für mehr Gerechtigkeit im Welthandel

 

Nach Erfüllung aller Kriterien der Kampagne „Fairtrade-Towns“ darf Kaufbeuren weiterhin den Titel Fairtrade-Stadt tragen. „Wir engagieren uns sehr gerne hier vor Ort für den fairen Handel“, freut sich Oberbürgermeister Stefan Bosse deshalb über die gute Nachricht. „Ich möchte mich bei allen, die sich dafür eingesetzt haben, bedanken. Für mich ist es sehr wichtig, dass Kaufbeuren auch weiterhin ein konkretes Zeichen für eine gerechtere Welt setzt. Ein Zeichen, verbunden mit aktivem Handeln für Menschen, die unserer Hilfe bedürfen.“

Bereits seit 2015 ist Kaufbeuren Fairtrade-Stadt. Den von TransFair e.V. im Rahmen der Kampagne Fairtrade-Towns verliehenen Titel darf Kaufbeuren damit für vorerst weitere zwei Jahre tragen. Die Kampagne gebe es laut TransFair mittlerweile in 36 Ländern mit über 2.000 ausgezeichneten Städten, darunter bekannte Metropolen wie London, Rom und San Francisco. Alleine in Deutschland trügen über 630 Kommunen den Titel. Allen Fairtrade-Towns sei die Förderung des fairen Handels auf kommunaler Ebene sowie die Vernetzung von Akteuren aus Politik, Wirtschaft und engagierten Bürger*innen gemein.

 

Die Kampagne schreibt vor welche Standards dauerhaft erfüllt werden müssen, um den Titel zu bekommen und weiterhin zu erhalten: An erster Stelle stehe der grundsätzliche Beschluss der Kommune, bei allen Sitzungen der Ausschüsse und des Rates sowie im Bürgermeisterbüro FairTrade-Kaffee sowie ein weiteres Produkt aus fairem Handel zu verwenden. Zudem war eine lokale Steuerungsgruppe zu bilden, welche die Aktivitäten in Kaufbeuren koordiniert. Dieser gehören aktuell Marita Knauer, Stadträtin der Grünen, Silvia Keller von „Natürlich fair - Ethical Fashion“ und Manfred Pfänder vom „Weltladen“ an. Im Einzelhandel vor Ort, in Cafés und Restaurants sowie in öffentlichen Einrichtungen wie Schulen, Vereinen und Kirchen sind außerdem Produkte aus fairem Handel anzubieten und Bildungsaktivitäten zum Thema „Fairer Handel“ durchzuführen.

 

„Wir freuen uns über den Titel und möchten ihm weiterhin gerecht werden, indem wir uns darin engagieren, das Bewusstsein für die Wichtigkeit eines nachhaltigen und fairen Handels weiter zu schärfen“, betont Bosse, „denn nur durch die Unterstützung und den Kauf dieser Produkte ändert sich etwas.“

 

Mehr Infos unter www.fairtrade-stadt-kaufbeuren.de


Tags:
kaufbeuren fairtrade stadt allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Kaufbeurer Polizei ermittelt gegen Fake-Account - Unbekannter Täter postet Bilder von 19-Jähriger auf Instagram
Das Instagram-Profil einer 19-Jährigen wurde durch einen bislang unbekannten Täter „missbraucht“. Der Täter verwendete die eingestellten Fotos ...
Alkoholisierter Mann vergisst Pizza in Kaufbeuren - 21-Jähriger wird von Feuerwehren geweckt
Am Morgen des 08.12.2019 wurde der Polizeiinspektion Kaufbeuren ein ausgelöster Rauchmelder und Brandgeruch in der Birkenstraße in Hirschzell mitgeteilt. ...
ECDC Memmingen mit enormen Siegeswillen - Auswärtssieg in Weiden für den ERC Sonthofen
In der DEL2 konnte der ESV Kaufbeuren als auch die Ravensburg Towerstars einen Sieg am Wochenende einfahren. Der ECDC Memmingen konnte zweimal nach einem 2:0 ...
Strategischer Workshop in Sonthofen - Vorfreude auf das Technologie Transfer Zentrum
Die Vorfreude auf das Technologie Transfer Zentrum (TTZ) Sonthofen steigt. Das wurde bei einem Workshop zur strategischen Ausrichtung des TTZ Ende Oktober deutlich. 30 ...
1.000-Euro-Spende für Förderverein Freibad Oberreitnau - Fotograf Wolfgang Schneider mit Spende an Förderverein
Alle Jahre wieder spendet der Natur- und Landschaftsfotograf Wolfgang Schneider kleine oder größere Geldsummen aus dem Verkaufserlös seiner Kalender ...
Zwei Fahrten unter Drogeneinfluss in Immenstadt - Täter müssen beide zur Blutentnahme antreten
Am Samstag, gegen 16 Uhr, wurde zunächst ein 46-Jähriger in der Missener Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Es ergaben sich Anhaltspunkte ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Wilson Gonzales
I´m Fallin´
 
The Chainsmokers feat. Kelsea Ballerini
This Feeling
 
Russell Dickerson
Every Little Thing
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum