Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
symbolbild
(Bildquelle: AllgäuHIT | Christoph Fiebig)
 
Ostallgäu - Kaufbeuren
Samstag, 4. Januar 2020

Joker starten gut in das neue Jahr

Das Spiel Eins des „Eispiraten Wochenendes“ stieg am Freitagabend vor 2.981 Zuschauern in der erdgas schwaben arena Kaufbeuren. Bevor es für die ESVK Anhänger am Sonntag mit dem Sonderzug zum zweiten Spiel nach Crimmitschau gehen sollte, galt es also zuerst den Heimvorteil zu nutzen. Nach wie vor mussten die Joker dabei auf Daniel Oppolzer und Philipp de Paly verzichten, konnten aber ansonsten unverändert zum Spiel gegen Bad Nauheim auflaufen.



Munterer Auftakt der Rotgelben, die sich direkt im Drittel der Eispiraten festsetzen können, aber noch nicht zwingend zum Abschluss kommen. Auf der anderen Seite zwingt dann Lukas Vantuch mit einem Schuss, Stefan Vajs zu seinem ersten Save. Sami Blomqvist und Max Lukes scheitern danach jeweils mit guten Versuchen an Crimmitschau´s Mark Arnsperger, aber in der vierten Spielminute klingelt es dann in dessen Kasten. Die Joker spielen die Scheibe tief hinter das Eispiraten Tor, wo sie von einem Crimmitschauer Verteidiger direkt auf den Schläger des lauernden Sami Blomqvist gespielt wird.

Der lässt sich diese Chance nicht entgehen und versenkt per Bauerntrick zum 1:0 für die Hausherren. Der Jubel über diesen Treffer ist noch nicht ganz verhallt, da passt Tobi Wörle in der neutralen Zone schön in den Lauf von Branden Gracel, der mit mehreren Körpertäuschungen den Eispiraten Schlussmann zum 2:0 vernascht. Die Joker drehen jetzt mächtig auf und ersticken alle Angriffsversuche von Crimmitschau im Keim. In der zehnten Minute dann doch mal ein Lebenszeichen der Rotweißen. Patrick Pohl bringt die Scheibe von der Blauen Linie vors Tor, wo Lukas Vantuch völlig freistehend abfälscht, aber Stefan Vajs ist da.

Dann kommen die Zuschauer noch in den „Genuss“ einer Premiere in der DEL2, in Form einer neu angeschafften Werbeunterbrechung namens Power Break. Die Joker lassen sich dadurch nicht aus dem Rhythmus bringen und machen das spiel schnell, zu schnell für die Eispiraten. Joey Lewis passt in der Angriffszone an die Blaue Linie zu Fabian Koziol, der spielt direkt weiter vor das Tor wo der anstürmende Branden Gracel den Schläger reinhält und den chancenlosen Mark Arnsperger zum 3:0 für den ESV überwindet. Von Crimmitschau kommt nun gar nichts mehr. Sogar bei deren Überzahl haben die Hausherren die besseren Tormöglichkeiten, Sami Blomqvist und Alex Thiel scheitern aber jeweils knapp. Mit einer, in dieser Höhe verdienten, Joker-Führung geht es in die Kabinen.

Völlig anderes Bild im zweiten Drittel. Crimmitschau kommt wacher und aggressiver aus der Pause und kommt in der 23. Minute zum Anschlusstreffer durch eine schöne Einzelaktion von Dominic Walsh, der erst Leon Kittel und dann Stefan Vajs verlädt. Die Eispiraten im Anschluss zweimal hintereinander in Überzahl und mit vielen Torabschlüssen, aber die Joker werfen sich bisher erfolgreich dazwischen. Dann ein Break von Max Lukes in Unterzahl, aber bei Mark Arnsperger ist Endstation. Der ESVK schafft es nur selten bis über die neutrale Zone hinaus und in diesem Spielabschnitt sind es die Gäste, die jeden Angriff früh unterbinden. Adrian Grygiel stört den Spielaufbau der Joker und feuert hart auf den gut haltenden Stefan Vajs. Nach 33 gespielten Minuten dann endlich einmal Entlastung für die Hausherren, aber Joey Lewis trifft nach schöner Passkombination leider nur das Torgehäuse. Kurz darauf dann Sami Blomqvist von Rechtsaußen in den Slot zu Max Lukes, aber Arnsperger macht den Kasten dicht.

Die Joker kommen jetzt wieder besser in diese Partie. Alex Thiel mit einem Hammer von der Blauen Linie, aber der Eispiraten Keeper ist schnell mit dem Schoner unten und hält seine Mannschaft im Spiel. Dann Überzahl für Joker und die gute Gelegenheit die Führung auszubauen, aber Max Lukes mit einem Blackout-Pass vor das eigene Tor und die Crimmitschauer nehmen dieses Geschenk in Person von Patrick Pohl dankend zum 3:2 an. Der ESV kommt kurz vor Drittelende dann sogar noch zu einem Fünf gegen Drei Powerplay, kann dieses aber nicht für einen weiteren Treffer nutzen.

Der letzte Spielabschnitt beginnt zerfahren, die Eispiraten kommen aber zur ersten richtig dicken Chance. Von hinter dem Kaufbeurer Tor kommt der Puck zum völlig blank stehenden Tomas Knotek, der ihn aber zum Glück für die Joker nur an die Torlatte setzt. Joey Lewis kann auf der anderen Seite, einen Abpraller nach einem Blomqvist Schuss leider nicht im Tor unterbringen und Louis Latta bekommt weniger später vor dem leeren Tor die Scheibe nicht unter Kontrolle. Max Schmidle mit einem Distanzschuss, der zwar von Mark Arnsperger kontrolliert werden kann, aber die Joker sind jetzt wieder die bessere Mannschaft und das führt zu einem erneuten Powerplay für die Hausherren. Diesmal schlagen sie zu. Der Puck läuft schön durch die ESV Reihe und am Ende setzt ihn Antti Kerälä mit einem trockenen Schuss humorlos, neun Minuten vor Spielende, unter die Latte. Die Eispiraten geben sich noch nicht geschlagen.

Mitch Wahl findet bei einem schnellen Konter aber seinen Meister in Stefan Vajs, kurz darauf muss Crimmitschau aber schon wieder auf Grund einer Strafe in Unterzahl spielen, überstehen diese aber ohne Gegentreffer und bleiben weiter im Spiel. Dann macht Youngster Fabian Koziol in der 55. Minute aus dem Nichts den Deckel drauf. Die Joker erkämpfen sich in der Angriffszone an der Bande die Scheibe, Jonas Wolter befördert sich weiter an die Blaue Linie und Koziol zieht ab. Mark Arnsperger ist dabei die Sicht genommen und es steht 5:2 für den ESVK. Die Rotgelben verwalten in der Folge ihre Führung und gehen als Sieger vom Eis.


Tags:
eishockey spiel joker sieg


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
SUPER-Hi and Neeka
Following The Sun
 
Bastille
Things We Lost In The Fire
 
Avicii vs. Conrad Sewell
Taste The Feeling
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Stall-Großbrand in Kranzegg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastro-Protest in Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sportheim in Oberbeuren explodiert
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum