Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Suizidgefährdeter Mann mit Pistole löst Polizei-Großeinsatz aus - Schuss löst sich
03.04.2013 - 18:05
Zu einem größeren Polizeieinsatz kam es am Mittwoch Nachmittag im Bereich des Marktes Kaltental. Dort hatte gegen 13:30 Uhr ein 46-jähriger Mann gegenüber Bekannten mit einem Suizid gedroht und mit einer Pistole hantiert.
Hierbei hatte sich auch ein Schuss gelöst. Da zunächst nicht bekannt war, ob es sich um eine scharfe Waffe oder um eine Schreckschusspistole handelt, wurden neben der Polizeiinspektion Buchloe auch Unterstützungskräfte aus Kaufbeuren, Kempten und Marktoberdorf alarmiert.

Letztlich gelang es einem Beamten, den Mann, der sich in ein Zimmer eingeschlossen hatte, dazu zu bewegen, die Waffe abzulegen und die Türe zu öffnen. Der Mann wurde anschließend in Gewahrsam genommen und zur ärztlichen Behandlung in das Bezirkskrankenhaus Kaufbeuren gebracht. Da er mit dieser Maßnahme nicht einverstanden war, musste er gefesselt und fixiert werden. Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Bedrohung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. Bei der Waffe handelte es sich um eine Schreckschussewaffe.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum