Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Wüste Gäste beim Hopferauer Fasching
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Ostallgäu - Hopferau
Sonntag, 2. Februar 2014

Kumpel geschlagen, Beamte bedroht

Wüste Gäste beim Hopferauer Fasching

Am vergangenen Freitag fand in Hopferau ein Nachtfaschingsumzug mit anschließender "Polarfete" in einem Festzelt statt. Gegen 21:00 Uhr wurde im Bereich der Toilettenwagen des Festzeltes ein 21-jähriger Faschingsnarr aus dem Landkreis Biberach in Baden-Württemberg auf dem Boden liegend angetroffen.

Zudem blutete er aus der Nase und war stark alkoholisiert. Als er die Polizeibeamten erkannte, reagierte er äußerst aggressiv, beleidigte und bedrohte diese. Es konnte in Erfahrung gebracht werden, dass es kurze Zeit zuvor zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen dem 21-jährigen und einem ebenfalls aus dem Landkreis Biberach kommenden 18-jährigen kam. Nach bisherigen Ermittlungen, erlitt der 21-jährige Partygast einen Nasenbeinbruch und der 18-jährige eine Bisswunde am Finger. 

Als ein Polizeibeamter des Einsatzzuges Kempten versuchte, den 21-jährigen ärztlich zu versorgen, reagierte er erneut aggressiv, forderte die Polizeibeamten zum Kampf auf und bedrohte und beleidigte diese weiter. Da die beiden zuvor genannten Kontrahenten mit dem selben Bus wieder nach Baden-Württemberg fahren wollten, und mit weiteren, verbalen und körperlichen Auseinandersetzungen zu rechnen war, wurde der 21-jährige Faschingsnarr in Gewahrsam genommen, um weiteren Straftaten zu verhindern. Zudem lag eine Eigengefährdung vor, da er seine Verletzungen nicht ärztlich untersuchen lassen wollte. 

Damit zeigte sich der Faschingsnarr, der über zwei Promille hatte, jedoch nicht einverstanden. Trotz mehrfacher Androhung der Polizeibeamten von körperliche Gewalt leistete er erheblichen Widerstand. Durch einen Tritt mit dessen Stahlkappenschuhe verletzte er dabei eine Polizeibeamtin leicht am Knie. Er selber erlitt eine kleine Platzwunde an der Augenbraue. Letztendlich konnte er doch in Gewahrsam genommen und ins Krankenhaus Füssen transportiert werden. Dort beruhigte er sich und zeigte sich zunehmend kooperativer. 

Der Faschingsnarr wurde darauf im Krankenhaus ärztlich versorgt. Zudem ordnete die Staatsanwaltschaft Kempten eine Blutentnahme bei ihm an. 
Die Nacht verbrachte der Faschingsnarr in der Ausnüchterungszelle der Polizeiinspektion Füssen.

Den 18- und 21-jährigen Kontrahenten erwartet nun eine Anzeige wegen wechselseitiger Körperverletzung. Zudem erwartet den 21-jährigen eine Anzeige wegen Widerstand, Beleidigung, Bedrohung und vorsätzlicher Körperverletzung gegenüber den Polizeibeamten.


Tags:
fasching nachtumzug alkohol freund polizei beamte



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Tag der offenen Tür bei der Zulassungsstelle - Zahlreiche Aktionen zum zehnjährigen Jubiläum
Die Zulassung Kempten-Oberallgäu feiert 10-jähriges Jubiläum und lädt am Dienstag, 4. Februar 2020, zu einem Tag der offenen Tür mit buntem ...
Neuer Tauchroboter für Wasserschutzpolizei Lindau - Erleichterung für die Unterwassersuche
Die Wasserschutzpolizei Lindau kann in Zukunft für Absuchen unter Wasser auf einen modernen Tauchroboter zurückgreifen, welcher auch die Bergung von kleineren ...
Beschädigte Autos durch herabfallenden Putz in Lindau - Gesperrter Bereich in der Nähe der Stephanskirche bleibt vorerst
Herabfallende Putzstücke des Kirchturms der Stephanskirche in Lindau beschädigten geparkte Fahrzeuge und sorgten für einen Einsatz der Freiwilligen ...
Mann fährt ohne böse Absicht mit Waffen zur Polizei - Polizei rät sofort sich an sie zu wenden
Wenn Angehörige versterben, folgt im Anschluss oftmals ein Auf- und Ausräumen des Wohnobjekts durch die Erben. Dabei kommt es nicht selten vor, dass ...
Frau (58) verspeist Schokoküsse in Memminger Supermarkt - Ladendedektiv beobachtet ganzen Vorgang
Eine 58-jährige Frau wurde in einem Supermarkt vom Ladendetektiv beobachtet, als sie eine Packung Schokoküsse öffnete und noch vor Ort vier Stück ...
Frau verwüstet Hotelzimmer in Memmingen - Die 24-Jährige erwartet nun eine Anzeige
Am Montagabend rief ein Gastronom bei der Polizei an und teilte mit, dass auf dem Flur seines Hotels in der Memminger Innenstadt Einrichtungsgegenstände des Hotels ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Anastacia
Left Outside Alone
 
Coldplay
Up&Up
 
Sam Feldt
Post Malone (feat. RANI)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum