Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Die treibenden Kräfte hinter der Stück „Passion 20:20“
(Bildquelle: Anne Roth)
 
Ostallgäu - Füssen
Freitag, 31. Januar 2020

Welturaufführung im Festspielhaus Füssen

„Du kennst die Geschichte, aber kennst du sie wirklich?“ - das Motto der Ostergeschichte „Passion 20:20“, das im Ludwig Festspielhaus in Füssen im März seine Weltpremiere feiert. Doch beginnt die Geschichte über das letzte Abendmahl, den Verrat durch Judas und die Kreuzigung nicht erst im Theatersaal, sondern bereits im Foyer werden alle Gäste, durch einen Markt, auf die Stimmung im alten Jerusalem eingestimmt. Authentizität verbunden mit modernster Technik, um die Passionsgeschichte völlig neu zu erleben und mit allen Sinnen daran teilzuhaben.

 

 

Die Ostergeschichte ist eine der bekanntesten der Bibel und fasziniert Menschen schon seit jeher. In Füssen will Regisseur und Ideengeber Manfred Schweigkofler dann mit „Passion 20:20“ aber einen völlig neuen Blick auf die Geschichte werden. Getreu dem Motto: „Du kennst die Geschichte, aber kennst du sie wirklich?“ Auffällig dabei ist: es wird keinen Jesus in der Aufführung geben. Dabei ist der Sohn Gottes doch eigentlich die Hauptfigur in der Passionsgeschichte.

 

Bei „Passion 20:20“ wird die Geschichte aus der Sicht der verschiedenen Charaktere dargestellt. Also Petrus, Pontius Pilatus oder Maria Magdalena. So ist Jesus als Schauspieler gar nicht notwendig. Dabei wird aber nicht auf reines Theaterspiel gesetzt, sondern auf „eine völlig neuartige, immersive, emotionale Erfahrung.“ Um diese Idee zu verwirklichen hat sich Regisseur Schweigkofler zwei junge, innovative Künstler ins Boot geholt. Den Videomeister Christoph Grigoletti und den Komponisten David Hüger. 

 

„Passion 20:20“ verbindet somit Schauspiel mit grandiosem Hollywoodsound. Eine noch nie dagewesene Kombination. Eine Innovation. Eine Weltneuheit. Das Festspielhaus in Füssen glaubt an die Idee und ist auch bereit eine beträchtliche Summe zur Verfügung zu stellen. Unter anderem für das Flair im Foyer während der Auftritte. Auf 350 qm wird eine Altstadt wie in Jerusalem aufgebaut. Mit Marktständen, engen Gassen, einem Nachbau der Klagemauer und noch vielem mehr.

 

Kommt mit auf eine Reise 2000 Jahre in die Vergangenheit und erlebt die Ostergeschichte, wie ihr sie noch nie erlebt habt, denn es gilt: „Du kennst die Geschichte, aber kennst du sie wirklich?“


Tags:
Passion Festspielhaus Theater Ostern


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Ben Dolic
Violent Thing [feat. B-OK]
 
Pedro Capó, Alicia Keys & Farruko
Calma (Alicia Remix)
 
Louane
Avenir
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum