Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Schwerverletzte und 27.000 Euro Schaden bei Unfällen
21.02.2013 - 12:45
Der erste Unfall wurde durch einen 70-jährigen belgischen Staatsangehörigen in der Kaminkurve in Füssen verursacht.
Auf Grund der nicht angepassten Geschwindigkeit rutschte dieser in den Gegenverkehr. Dabei kam es zu Kollision mit zwei entgegenkommenden Pkw. Ein Fahrzeugführer des entgegenkommenden Pkw erlitt dabei leichte Verletzungen im Gesichtsbereich. Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden von 17.000 Euro. Zwei der drei beteiligten Fahrzeuge mussten durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Der Belgier musste vor Ort eine Sicherheitsleistung für den begangenen Verkehrsverstoß entrichten.

Zur gleichen Zeit wurde der PI Füssen ein Unfall mit zwei verletzten Personen im Bereich der Käserei Weizern gemeldet. Ein 70-.jähriger Pkw-Führer der von Enzenstetten in Richtung Füssen fuhr, kam vermutlich auf Grund der schneebedeckten Straße und nicht angepasster Geschwindigkeit auf die Gegenfahrbahn. Das entgegenkommende Fahrzeug versucht die Kollision noch durch ein Ausweichmanöver zu verhindern kollidierte dennoch mit dem entgegenkommenden Pkw. Beide Fahrzeugführer mussten mit schwereren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Über die genauen Verletzungen ist momentan noch nichts bekannt. Beide Fahrzeug mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden von ca. 11.000 Euro.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum