Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
EV Füssen gegen Erding Gladiators
(Bildquelle: Michael Lang)
 
Ostallgäu - Füssen
Samstag, 10. November 2018

EV Füssen gegen Erding Gladiators

Spitzenspiel der Bayernliga

Spitzenspiel der Bayernliga, Zweiter gegen Dritter, Neuauflage der Oberliga Playdown-Paarung 2015. Die Begegnung EV Füssen gegen Erding Gladiators kann auf vielfältige Weise tituliert werden. Die rund 900 Zuschauer am Kobelhang brauchten ihr Kommen jedenfalls nicht zu bereuen, sondern bekamen eine weitere intensive Partie geboten, an deren Ende ein knapper, aber verdienter Füssener 6:4-Erfolg (1:1, 2:0, 3:3) stand, und mit diesem die Rückeroberung der Tabellenführung. Nicht auf Augenhöhe mit dem von beiden Teams gebotenen Niveau befand sich leider die Spielleitung.

Ohne den verhinderten Torhüter Andreas Jorde sowie die Verteidiger Christian Krötz und Lubos Velebny, dafür aber mit den Rückkehrern Florian Simon, Eric Nadeau und Vincent Wiedemann startete der EVF mit viel Schwung in die Partie, hatte sofort gute Chancen durch Payeur, Vaitl und Newhook. Erding konnte sich erst nach knapp sechs Minuten befreien und eigene Chancen heraus spielen. Ein Überzahlspiel nutzte allerdings Samuel Payeur zur Füssener Führung. Ebenfalls im Powerplay gelang Gästestürmer Tobias Feilmeier aber mit einem schnellen Angriff gegen die zu sorglose Abwehr der Heimmannschaft der Ausgleich.

Im zweiten Abschnitt vergab zunächst der freigespielte Newhook die große Chance zur erneuten Führung, danach hatte Erding im Powerplay seine Möglichkeiten. Es dauerte bis zur Hälfte der Partie, ehe der bestens bediente Florian Simon einen Schlagschuss zum 2:1 in die Maschen setzte. Und als die Drittelpause schon greifbar nah war, fand mit Maximilian Dropmann ein weiterer Verteidiger von der blauen Linie genau die Lücke zum 3:1.

Vaitl und Payeur hätten im Schlussdrittel eine Vorentscheidung herbeiführen können, auf der Gegenseite scheiterte Krzizok zweimal an Benedikt Hötzinger. Auch Wood und Newhook hatten in der Folge sehr gute Chancen, einen Treffer machte aber erneut Erding durch Tobias Feilmeier, nachdem dem aufbauenden EVF-Verteidiger grenzwertig der Puck abgenommen worden war. Ein Solo von Tobias Meier konnte gerade noch gestoppt werden, danach kam es aber zu einem Powerplay des EVF, welches sich nach nur zehn weiteren Sekunden sogar in eine doppelte Überzahl wandelte. Diese Chancen ließen sich die Schwarz-Gelben nicht entgehen und stellten durch Maximilian Dropmann und Marius Klein auf 5:2. Es folgten vier Strafminuten gegen Füssen, in denen die Gastgeber einen gefährlichen Unterzahlkonter fuhren, dieser wurde jedoch abgefangen und im Gegenangriff traf Florian Zimmermann zum 5:3. Kaum wieder komplett lief Marc Besl alleine auf das gegnerische Tor zu, scheiterte aber. 58 Sekunden vor Spielende traf erneut Zimmermann zum Anschlusstreffer, ehe in der letzten Sekunde der Partie Samuel Payeur die Scheibe im leeren gegnerischen Tor versenkte.

Trainer Topias Dollhofer (Erding): „Beide Teams haben ihre Qualitäten im spielerischen Bereich, uns war klar, dass es eine schwierige Partie wird. Unser Einsatz über 50 Minuten hätte vielleicht mit dem einen oder anderen Punkt belohnt gehört, aber dann haben wir die Strafzeiten bekommen, nachvollziehbar oder nicht, und die Tore in Unterzahl. Am Ende waren wir heute nicht clever genug, um Zählbares zu erreichen. Glückwunsch an Füssen.“

Trainer Andreas Becherer (Füssen): „Wir wollten Erding von Anfang an unter Druck setzen, das ist im ersten Drittel nicht so gelungen, ab dem zweiten lief es dann besser. Wir haben sehr diszipliniert gespielt, unsere Chancen genutzt, und da wir mehr investiert haben auch verdient gewonnen. Sehr schade ist es, dass ein kontrolliertes Spiel so verlaufen muss, weil einer meint, ihm seinen Stempel aufdrücken zu müssen. Wenn Tore fallen bei Strafzeiten, die überhaupt nichts waren, dann muss man schon nach dem Sinn fragen.“ (MiL)

Tore: 1:0 (11.) Payeur (Keller, Besl/5-4), 1:1 (14.) Feilmeier (Deubler, Jeske/5-4), 2:1 (30.) Simon (Böck, Newhook), 3:1 (17.) Dropmann (Böck, Vaitl), 3:2 (47.) Feilmeier (Fischer, Deubler), 4:2 (51.) Dropmann (Newhook, Vaitl/5-3), 5:2 (53.) Klein (Bsl, Dropmann/5-4), 5:3 (56.) Zimmermann (Schwarz/5-4), 5:4 (60.) Zimmermann, 6:4 Payeur (60.). Strafminuten Füssen 12, Erding 18. Zuschauer 873.(pm)


Tags:
Eishockey EVFüssen ErdingGladiators Sport



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Unfall mit vier mittelschwer verletzten Personen - 22.000 Euro Sachschaden bei Unfall bei Sulzberg
Am 06.12.2019, 13:45 Uhr, bog ein 70-Jähriger von der Kreisstraße OA6 nach links zur A980, Fahrtrichtung Lindau, ab. Hierbei übersah der 70-Jährige ...
Ausschreitungen im Eisstadion unterbunden - Sieben Polizeistreifen und ein Diensthund sichern Eishockeyspiel
Am Freitagabend spielte der EV Bad Wörishofen gegen Kempten im Eisstadion Bad Wörishofen. Im Laufe des Spieles kam es durch eine kleine Gruppe der ...
FC Memmingen unter neuer Sportlicher Leitung - Thomas Reinhardt wird Sportlicher Leiter beim FC Memmingen
Nach den vollzogenen Trainerwechseln stellt sich der Fußballclub Memmingen auch in der sportlichen Leitung neu auf. Thomas Reinhardt wird neuer Sportlicher Leiter, ...
Allgäuer Skilifte starten in die Saison - Zahlreiche Angebote locken Wintersportler auf die Piste
Die Allgäuer Skilifte starten ab heute in die Skisaison. Im Laufe des Monats kommen immer weitere Lifte hinzu, gute Nachrichten für Wintersportler. Die ...
Weggeworfene Zigarette löst Großeinsatz aus - Feuerwehr, Rettungswagen und Polizei vor Ort
Am späten Mittwochnachmittag wurde eine Rauchentwicklung im Keller eines Gebäudes an der Hauptstraße gemeldet. Der Betreiber einer Sportschule bemerkte ...
Kostenloses Weihnachtsessen im Oberallgäuer Blaichach - Einsame und Senioren feiern gemeinsam Weihnachten
Für Einsame und Senioren findet auch in diesem Jahr wieder das traditionelle Weihnachtsessen statt. Allerdings hat sich der Ort geändert. Aus Platzgründen ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Bloodhound Gang
Foxtrott Uniform Charlie Kilo
 
Sasha
This Is My Time
 
Mabel
Mad Love
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum