Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Tote Tiere durch Autounfälle sind keine Seltenheit. Bissspuren sind jedoch selten vorzufinden.
(Bildquelle: AllgäuHIT/Marc Brunnert)
 
Ostallgäu - Füssen
Mittwoch, 24. August 2016

Bissspuren an totem Reh bei Füssen

Polizei sucht nach wilderndem Hund

Am Mittag des 22.08.2016 wurde der Jagdpächter des Stadtgebietes Füssen durch einen Landwirt darüber informiert, dass dieser in einer Wiese neben der B 310 ein totes Reh gefunden hat. Bei einer Inaugenscheinnahme durch den Jagdpächter konnte dieser Bissspuren an dem Reh feststellen, welche augenscheinlich durch einem größeren Hund verursacht wurden. Das Reh war teilweise angefressen. Der Jagdpächter erstattete daraufhin Anzeige gegen Unbekannt. 

Seitens der Polizei wird im Bezug darauf hingewiesen, dass, es einen Verstoß gegen das Jagdrecht darstellt, wenn Hunde Wildtieren nachjagen. Der Halter des Hundes macht sich dafür verantwortlich. Der für das Jagdrevier verantwortliche wäre in diesem Fall berechtigt, das Wild vor dem Hund zu schützen.

Bei „wildernden“ Hunden wird auch das zuständige Landratsamt informiert, das beispielhaft Auflagen zur Leinen- oder Maulkorbpflicht erlassen können.

Gerade an Waldrändern und in der Nähe von Wiesenflächen wird Hundehaltern deswegen dringendst geraten, ihren Hund an die Leine zu nehmen. Dadurch können Schäden für das dort lebende Wild als auch rechtliche Konsequenzen für den Hundehalter vermieden werden. 

Zeugen des Vorfalls bei Füssen werden gebeten, sich mit der Polizei Füssen unter der Tel. 0ß8362/91230 in Verbindung zu setzen. 
(PI Füssen)


Tags:
reh hund wilderei jäger



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Ausschreitungen im Eisstadion unterbunden - Sieben Polizeistreifen und ein Diensthund sichern Eishockeyspiel
Am Freitagabend spielte der EV Bad Wörishofen gegen Kempten im Eisstadion Bad Wörishofen. Im Laufe des Spieles kam es durch eine kleine Gruppe der ...
Als erster Landkreis in Bayern - Ostallgäu präsentiert Klimaanpassungskonzept
Als erster Landkreis in Bayern stellt das Ostallgäu ein Konzept zur Anpassung an die Folgen der Klimakatastrophe vor. Ziel ist es, Schäden durch den ...
90 Gramm Marihuana in Mindelheim sichergestellt - Zeuge rief Polizei nach verdächtiger Übergabe
Am Dienstag, den 03.12.2019, beobachtete ein Zeuge, wie zwei Männer offenbar eine Übergabe von Gegenständen im Freien vollzogen. Dem Zeugen erschien ...
12-Jähriger wird in Kempten von Auto angefahren - Junge drehte wegen roter Ampel auf der Straße um
Bereits am Dienstagmorgen, 03.12.2019, gegen 07.25 Uhr ereignete sich an der Kreuzung Lindauer Straße und Mozartstraße ein Unfall. Ein 12-jähriger Junge ...
Hund beißt Mann in Marktoberdorf in die Hand - Hunde-Besitzerin erwartet nun eine Anzeige
Am 01.12.2019 schaute sich eine 19-jährige Frau mit ihrem Vater in Marktoberdorf in der Gewerbestraße bei einem Autohändler die ausgestellten Autos an. ...
Anfang 2020 neuer Kommandant für Sonthofer Feuerwehr - Stimmung in der Mannschaft nach Amtsniederlegung zum Teil noch bedrückt
Nachdem der 1. Kommandant der Sonthofer Feuerwehr Andreas Kracker überraschend sein Amt niedergelegt hat muss jetzt ein neuer Kommandant gefunden werden. Genaue ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Fury In The Slaughterhouse
Time To Wonder
 
Kygo feat. Kodaline
Raging
 
Tom Walker
Angels (Kia Love Remix)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum