Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
ALLGÄU/REGIONAL
Oberallgäu: Halle brennt bei BHS in Sonthofen
Brand bei BHS in Sonthofen. Flammen schlugen aus dem Gebäude. Gegen 22:10 Uhr war nur noch eine Rauchsäule zu sehen. Gegen 22:30 Uhr steht fest: Es sind keine Personen mehr im Gebäude und es soll Stand jetzt keine Verletzten geben. Das sagte ein Sprecher der Polizei-Einsatzzentrale in Kempten gegenüber Radio AllgäuHIT. Vor Ort sind Rettungskräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei im Einsatz. Die Löscharbeiten dauern an. (22:31Uhr)
 
Fahrzeug der bayerischen Polizei
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Ostallgäu - Buchloe
Freitag, 23. August 2013

Zivilbeamte beweisen richtigen Riecher

Ein schlechtes Gewissen hatte wohl ein 19-jähriger Buchloer, als er am Donnerstag von zwei Polizeibeamten zuhause aufgesucht wurde. Als er die Tür geöffnet und die beiden Zivilbeamten der Polizeiinspektion Buchloe sich vorgestellt hatten, ergriff er sofort die Flucht. Die Beamten konnten ihn jedoch stellen und „rochen“ auch schon den Grund: Im Zimmer des jungen Mannes befand sich eine professionelle Aufzuchtanlage sowie vier Cannabispflanzen.

Bei der anschließenden Durchsuchung wurden weitere Betäubungsmittelutensilien sowie zwei verbotene Schlagringe und ein Verkehrszeichen (Fahrbahnverengung rechts) gefunden. In seiner Vernehmung benannte der Beschuldigte auch noch Standorte von angepflanztem Cannabis im Freien in der Umgebung von Buchloe. Dort konnten von den Beamten mehrere Pflanzen „geerntet“ werden.

Grund für den Besuch der Beamten war, dass der 19-jährige persönlich zu einer Vernehmung vorgeladen werden sollte. Er hatte bereits vor einem Jahr über das Internet eine sogenannte Kräutermischung bestellt. Da der Inhaltsstoff dem Betäubungsmittelgesetz unterliegt, wird gegen den Internethändler und alle seine Kunden ermittelt. Die Polizei warnt ausdrücklich vor dem Kauf derartiger Waren, da es zum einen strafbar und zum anderen gesundheitsgefährdend ist, da die Art und Menge der Wirkstoffe meist unbekannt sind.

Wer Angaben machen kann, wo das Verkehrszeichen entwendet wurde, sollte sich mit der Polizeiinspektion Buchloe unter Tel. 08241/9690-0 in Verbindung setzen.


Tags:
drogen cannabis polizei allgäu buchloe


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Goo Goo Dolls
Give A Little Bit
 
Kelly Clarkson
Don´t Waste Your Time
 
Why Don´t We
Chills
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Polizei sucht Besitzer
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Fußball bei der DJK Seifriedsberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sattelzug kippt auf A96 bei Kissleg um
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum