Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Schmuckdieb macht Beute gleich zu Geld - Täter festgenommen
21.03.2013 - 10:00
Ein 20-jähriger Mann aus Freising ist nach dem Diebstahl einer 850 Euro teuren Armkette in Buchloe festgenommen worden. Seine Beute hatte er allerdings schon zu Geld gemacht.
Von der Verkäuferin hatte sich der junge Mann gestern mehrere Stücke zeigen lassen. In einem unbeobachteten Moment schnappte er sich dann eine Armkette und steckte diese in seine Hosentasche. Anschließend gab er noch eine Schmuckbestellung unter falschem Namen aber mit der Handynummer seiner Tante auf. Vermutlich dürfte ihm auf die Frage der Verkäuferin spontan keine andere Nummer eingefallen sein.

Nachdem der 20-jährige das Geschäft verlassen hatte, fiel den Angestellten der Verlust der Armkette im Wert von 850 Euro auf. Eine sofortige Suche nach dem jungen Mann blieb erfolglos, daher schalteten die Geschäftsleute die Polizei in Buchloe ein.

Da im Verkaufsraum eine hochwertige Überwachungsanlage installiert ist, waren sehr gute Bilder vom Täter vorhanden. Während des Aufenthalts im Geschäft hatte der Bursche nichts berührt und keine Spuren hinterlassen. Die Ermittlungen der Polizeiinspektion Buchloe zur zurückgelassenen Mobiltelefonnummer ergaben, dass der polizeibekannte Neffe der Anschlussinhaberin eine Ähnlichkeit mit dem Täter aufweist. Noch am gleiche Tag konnte der junge Mann von Beamten der Polizeiinspektion Freising zuhause angetroffen werden.

Er hatte sich bereits umgezogen, die zur Tatzeit getragene Kleidung konnte bei einer Wohnungsdurchsuchung jedoch aufgefunden werden. Auf Grund der erdrückenden Beweise legte er an Ort und Stelle ein Geständnis ab und gab an, dass er die Armkette gleich nach der Tat bei einem Goldankauf in Schwabmünchen zu Geld gemacht hatte. Die weiteren Ermittlungen werden zeigen, ob der Freisinger für weitere derartige Taten im südbayerischen Raum in Frage kommt.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum