Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Symbolbild Eishockey
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Ostallgäu - Buchloe
Montag, 29. Oktober 2018

Niederlage des ESV Buchloe in Bad Wörishofen

Katastrophale Chancenverwertung führt zu 2:3 Niederlage

Eine mehr als unnötige Niederlage musste der ESV Buchloe am Sonntagabend in Bad Wörishofen einstecken. Denn während die Piraten über die gesamte Spielzeit ein deutliches Chancenplus hatten, jubelten nach 60 Minuten im Derby beim 2:3 (1:1, 1:1, 0:1) nur die clever eingestellten Gastgeber. Für die Buchloer war es dagegen ein herber Rückschlag, zumal man sich die Niederlage am Ende selbst zuzuschreiben hatte.

 

 

Die Partie startete zäh. Die Heimmannschaft stand zunächst tief, lauerte auf Konter und überließ den Buchloern die Spielinitiative, die sich damit relativ schwer taten. Wirkliche Torgefahr keimte so eigentlich nur sehr selten auf. Und als die Gennachstädter dann in Unterzahl agieren mussten, glückte den Wörishofern sogar die Führung durch Patrick Münch, der ESV-Keeper Michael Bernthaler im zweiten Versuch zum 0:1 überwand (9.). Doch die Antwort der Pirates dauerte nur viereinhalb Minuten, ehe Tobias Kastenmeier einen von Torwart Andreas Nick abgeprallten Schuss zum 1:1 verwertete. Auch im Anschluss blieben die Buchloer die offensiv aktivere Mannschaft, ohne aber wirklich durchschlagend zu sein. Folglich ging es mit dem Remis erstmals in die Kabinen.

Auch im Mitteldrittel änderte sich eigentlich fast nichts. Die Wölfe spielten weiter abwartend und die Buchloer wurden nun zumindest etwas druckvoller im Angriffsdrittel. Das Problem mit der Abschlussschwäche blieb aber weiterhin das große Manko. Entweder waren die Versuche auf das Wörishofer Gehäuse zu schwach und unplatziert, oder der an diesem Abend beste Akteur auf dem Eis, Bad Wörishofens Torwart Andreas Nick, war zur Stelle. So ging die Taktik der Gastgeber weiter auf, vor allem da man durch Simon Hassmann in Überzahl erneut in Front gehen konnte, was den Buchloern natürlich absolut nicht in die Karten spielte (30.). Beste Gelegenheiten wurden im Anschluss leichtsinnig vergeben und die Freibeuter schienen an Nick zusehends zu verzweifeln. Zumindest konnte John Boger mit einem perfekten Schuss in den Winkel im Powerplay immerhin eine der unzähligen Versuche zum 2:2 in die Maschen setzten (34.). Mehr Zählbares gelang aber nicht mehr, auch weil Nick gleich zweimal überragend gegen Robert Wittmann und Alexander Krafczyk parierte (37.) und so das Unentschieden bis zur zweiten Pause festhielt.

Im Schlussabschnitt rannten die Buchloer weiter an, ohne aber wirklich zwingend zu werden. Auch in mehreren Überzahlspielen brachte man nur einige Alibi-Schüsse zustande. Und so kam es wie es kommen musste, dass die Wölfe stattdessen eine ihrer Konter-Chancen zum entscheidenden 2:3 nutzten (56.). Marco Fichtl sorgte mit seinem Alleingang für konsternierte Gesichter im Buchloer Lager. Zwar bekamen die Piraten im Anschluss sogar noch einmal die große Gelegenheit zum Ausgleich, als man zwei Minuten in doppelter Überzahl ran durfte, doch wie schon zuvor blieb auch hier die Schussqualität ungenügend, sodass es beim nicht unbedingt zu erwartenden Derbysieg der Wörishofer blieb.

Die ESV-Vorstandschaft zeigte sich nach dieser ersten Überraschung der Saison, die sicherlich keine positive war, maßlos enttäuscht, zumal sich doch einige Buchloer Zuschauer in die Kurstadt aufgemacht hatten, die im Anschluss somit relativ ernüchtert die kurze Heimreise wieder angetreten haben dürften.(pm)


Tags:
Eishockey Sport ESVBuchloe Niederlage



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Schweres Wochenende für den EV Lindau - Memmingen und Regensburg die Gegner
Das vergangene Wochenende hatte für die EV Lindau Islanders Licht und Schatten parat. Mit einem Sieg nach Overtime (3:2 n.V. gegen Selb) und einer Niederlage (1:6 ...
ECDC Memmingen will Siegesserie weiter fortsetzen - Indians treffen auf Lindau und Konkurrent Rosenheim
Heute Abend kommt es am Memminger Hühnerberg zum Allgäu-Bodensee-Derby gegen den EV Lindau. Die Indians wollen ihren tollen Lauf fortsetzen und auch gegen die ...
ERC Sonthofen will Pleite aus Passau wiedergutmachen - Bulls treffen auf Waldkraiburg und Höchstadt
Nach vier Spieltagen stehen die Bulls, trotz der Niederlage bei den Passau Black Hawks, mit neun Punkten auf Tabellenrang zwei und somit im Soll. Dennoch müssen die ...
FC Memmingen verpflichtet Verteidiger Vladimir Rankovic - 26-Jähriger wurde beim FC Bayern ausgebildet
Ein Mann mit Zweit- und Drittliga-Erfahrung soll dem FC Memmingen im Regionalliga-Abstiegskampf helfen: Der Verteidiger Vladimir Rankovic hat im Probetraining ...
Genuss-Skifahren an den Grüntenliften in vollem Gange - Sehr gute Pistenverhältnisse - Fast alle Lifte in Betrieb
Am Grünten laufen seit geraumer Zeit wieder die Lifte. Und das bei mittlerweile ausgezeichneten Verhältnissen. „Vom mittleren bis oberen Bereich ...
Kind nach Skiunfall bei Blaichach schwer verletzt - Kollisionsunfall führt zu Hubschraubereinsatz
Am Mittwoch kam es gegen 11:20 Uhr in einem Skigebiet im Oberallgäuer Blaichach zu einen Ski-Kollisionsunfall, bei dem ein fünfjähriger Skifahrer schwer ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
ZAYN & Taylor Swift
I Don´t Wanna Live Forever
 
Fool´s Garden
Lemon Tree
 
Milow
Howling At The Moon
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum