Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Trikotnummer #7 Max Dropmann
(Bildquelle: ESV Buchloe)
 
Ostallgäu - Buchloe
Montag, 4. Mai 2015

Max Dropmann bleibt beim ESV Buchloe

Nachdem vor wenigen Tagen bereits Felix Furtner, Tobias Streit und Marc Weigant beim ESV Buchloe für ein weiteres Jahr unterschrieben haben, hat nun ein weiterer wichtiger Spieler seine Zusage für die kommende Saison gegeben. So trägt Defensivmann Max Dropmann auch in der nächsten Spielzeit das Trikot der Pirates. Eine Entscheidung über die sich nicht nur die ESV-Fans freuen dürften, sondern über die sich auch die sportliche Leitung bei den Gennachstädtern glücklich zeigt. "Wir sind natürlich sehr froh, dass wir weiter mit Max planen können, denn wir waren mit ihm in der vergangenen Spielzeit absolut zufrieden", meint Florian Warkus.

Maximilian Dropmann weißt trotz seines noch jungen Alters von gerade einmal 22 Jahren bereits einiges an Erfahrung auf. Denn bevor er nämlich im letzten Jahr nach Buchloe wechselte, war der talentierte und robuste Verteidigter schon in der DEL2 beim Nachbarn in Kaufbeuren höherklassig aktiv. Dort bestritt er im Trikot der Buron Joker in zwei Spielzeiten über 100 Zweitliga-Pflichtspiele. Zuvor hatte der gebürtige Kaufbeurer bereits mit den Nachwuchsteams seines Heimatvereins die höchsten Nachwuchsliegen durchlaufen.

Auch für die Piraten erwies sich der über 1,92 Meter große Abwehrmann in seiner ersten Spielzeit als echte Verstärkung. Zwar konnte Max Dropmann in der abgelaufenen Saison nur insgesamt 22 Spiele bestreiten, da er in der ersten Saisonhälfte auf Grund einer Fußverletzung mehrere Wochen lang pausieren musste. Doch vor allem seine körperliche Stärke und die Übersicht machten den 21-Jährigen zu einem unverzichtbaren Bestandteil in der ESV-Defensive. Ebenso machte ihn sein extrem harter Schlagschuss immer wieder zu einer gefährlichen Waffe, vor allem in Überzahl. So steuerte der sympathische Verteidiger neben acht Vorlagen auch vier Treffer für seine Mannschaft bei. Dass diese Tatsachen auch die Begehrlichkeiten manch anderer Vereine geweckt haben ist daher absolut nachvollziehbar. "Natürlich ist ein Spieler wie Max auch bei anderen Teams heiß begehrt. Umso glücklicher sind wir, dass er sich entschieden hat auch künftig bei uns zu spielen", sagt Florian Warkus. "Wir sind sehr froh, dass wir weiter auf ihn bauen können, da er auch im nächsten Winter eine enorm wichtige Rolle in unserer Defensive spielen wird."

Unterdessen gibt es auch Neuigkeiten bei der Zusammensetzung der Bayernliga in der kommenden Saison 2015/16. Denn der EHC Nürnberg hat vor wenigen Tagen bekannt gegeben, sich freiwillig aus der BEL zurück zu ziehen. Für die Nürnberger wird somit der eigentliche sportliche Absteiger, der EV Moosburg, weiter in Bayerns höchster Spielklasse an den Start gegen. Auch wieder mit dabei sein wird unter anderem der EV Lindau, der als Bayernligameister auf einen Aufstieg in die Oberliga verzichtet hat und die beiden Neulinge aus Pegnitz und Geretsried, die sich als Aufsteiger aus der Landesliga für die BEL qualifiziert haben.

 


Tags:
max dropmann sport eishockey esvb


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Dua Lipa
Physical
 
Seiler und Speer
Hödn
 
Revolverheld
Abreißen
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall bei Aichstetten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Bundesverdienstkreuz
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Polizei sucht Besitzer
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum