Moderator: Bernd Krause
Sendung: Der AllgäuWECKER
mit Bernd Krause
 
 
In Buchloe ist am Wochenende wieder einiges geboten
(Bildquelle: Christoph Salger / ESV Buchloe)
 
Ostallgäu - Buchloe
Donnerstag, 24. November 2022

ESV Buchloe trifft am Freitag zu Hause auf den TSV Peißenberg

14 Partien sind in der Hauptrunde der Eishockey-Bayernliga bereits absolviert und somit ist die Hinrunde schon Geschichte. Zum Rückrundenstart an diesem Wochenende treffen die Buchloer nun auf den TSV Peißenberg, der am Freitag ab 20 Uhr in der Buchloer Eishalle gastiert. Für beide Teams ist es das einzige Spiel des Wochenendes, da die BEL am Sonntag pausiert und lediglich zwei ausgefallene Partien nachgeholt werden.

Die Buchloer blicken auf eine Hinserie mit einigen Aufs und Abs zurück. Nur zäh fand man in die Saison, auch weil die Vorbereitungsphase durch einige Spielausfälle eher schwierig verlief. Zudem hatte Trainer Christopher Lerchner ja bekanntermaßen einen doch recht großen Umbruch im Team zu verkraften, der vor allem mit jungen und eigenen Akteuren kompensiert wurde. Doch dass das Team dies durchaus ordentlich gemeistert hat, beweist nicht nur ein Blick auf die Tabelle. Dort sind die Buchloer mit lediglich einem Punkt Rückstand auf den begehrten achten Tabellenrang noch voll drin im Kampf um die Aufstiegsrunde.

Und auch die Chemie im Team stimmt. Denn auch nach einigen Rückschlägen, wie z.B. den bitteren Heimniederlagen gegen die direkten Konkurrenten um Rang acht, hat sich die ESV-Mannschaft immer wieder geschüttelt und die entsprechende Reaktion gezeigt. Bestes Beispiel war hierfür das vergangene Wochenende, wo man nach zuvor drei Niederlagen in Serie alle sechs Punkte holte und unter anderem beim Tabellenzweiten Königsbrunn mit 7:1 siegte.

Doch nun gilt die volle Konzentration der Rückserie, die am Freitag mit dem Heimspiel gegen den TSV Peißenberg beginnt. Das letzte Aufeinandertreffen mit den Miners liegt gerade einmal knapp zwei Wochen zurück. In Peißenberg zeigten die Buchloer beim damaligen und auch aktuellen Tabellendritten einen couragierten Auftritt und unterlagen nur hauchdünn mit 1:3. Gegen die noch immer torgefährlichste Offensive der Liga zeigten die Buchloer eine vor allem defensiv gute Leistung und hielten das Spiel so lange offen.

Eine ähnlich Marschroute dürfte auch dieses Mal der Wunsch sein, wenn man erneut gegen die kompakten Miners bestehen und dieses Mal vielleicht sogar den ein oder andren Punkt erbeuten will. Dazu muss man aber den zweitbesten Scorer der Liga im Auge behalten, der schon das Hinspiel praktisch im Alleingang für die Oberbayern entschieden hat. Gemeint ist der ehemalige Kaufbeurer und Peitinger Stürmer Dominic Krabbat, der mit 14 Toren und 18 Assists bester Peißenberger Angreifer ist und im Hinspiel alle drei Tore erzielte. Nicht minder gefährlich ist auch Athanassios Fissekis, der mit 16 Treffern auf Platz zwei der BEL-Torjägerliste steht. Die Buchloer müssen also von Beginn an hellwach sein und Vorne die sich bietenden Chancen effektiv nutzen. Dann ist auch gegen den Tabellendritten Peißenberg Zählbares drin. Im Kampf um die Top Acht – in dem die Buchloer neben zahlreichen anderen Team mitten drin sind – zählt schließlich jeder Punkt.

„Wir sind weiter voll dabei. Das ist gut, auch wenn wir gegen die direkten Konkurrenten den ein oder anderen Punkt liegen gelassen haben“, so die Einschätzung des Buchloer Trainers. „Es sind fast alles enge Spiele, in denen nur Kleinigkeiten entscheiden und bei denen wir einfach noch konstanter werden müssen. Da müssen wir noch dazulernen und in der Rückrunde uns weiterentwickeln, um so die nötigen Punkte einzufahren.“

1B mit Heimderby am Sonntag gegen Türkheim

Während die 1. Mannschaft des ESV am Sonntag also spielfrei hat, muss man trotzdem nicht auf Eishockey verzichten. Denn die 1B Mannschaft trifft am Sonntag ab 17 Uhr in der heimischen Sparkassenarena auf den ESV Türkheim. Das Derby hätte eigentlich schon vor Wochen zum Bezirksligaauftakt stattfinden sollen, doch damals mussten die Piraten verletzungsbedingt absagen. Doch nun kommt es im Nachholspiel zum Aufeinandertreffen und das Duell der beiden Nachbarn hat es in sich. Schließlich sind beide Teams gut gestartet und stehen mit 12 Punkten aus fünf Spielen punktgleich auf den Plätzen zwei und vier. Auf die Zuschauen wartet also auf ein spannendes Spiel, in dem sich das Team von Trainer Christian „Blacky“ Schwarz wie immer über jede Unterstützung freut.

Und das ist zudem am Wochenende in der Sparkassenarena geboten:

  • Fr, 25.11.2022, 14-16 Uhr: Publikumslauf
  • Sa, 26.11.2022, 09-10 Uhr: Training Eiskunstlauf
  • Sa,26.11.2022, 10-11 Uhr: ESV-Eislaufschule
  • Sa, 26.11.2022, 14-16 Uhr: Publikumslauf
  • Sa, 26.11.2022, 18:30-20:30 Uhr: Eisdisco
  • So, 27.11.2022, 11:15 Uhr: U 11: SG Kaufbeuren II/ESV Buchloe II – ERC Lechbruck
  • So, 27.11.2022, 14-16 Uhr: Publikumslauf
  • So, 27.11.2022, 17 Uhr: Bezirksliga: ESV Buchloe 1B – ESV Türkheim

Tags:
allgäu eishockey sport


© 2022 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
MEDUN & Marcus & Martinus
Gimme Your Love
 
Carnie & Wendy Wilson
Jingle Bell Rock
 
Taylor Swift
Anti-Hero
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Dachstuhlbrand Memmingen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Immenstadt
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Canyoning-Unglück im Allgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum