Moderator: Norbert Kolz
Sendung: Der SonnTALK
mit Norbert Kolz
 
 
ALLGÄU/REGIONAL
Brand von Bauernhof in Oberroth bei Illertissen
Ein Bauernhof brennt in Oberroth bei Illertissen. Personen haben sich keine verletzt und auch die Tiere konnten aus dem Stall gerettet werden. Zur Brandursache ist aktuell noch nichts bekannt. Die Löscharbeiten dauern noch an, allerdings hat die Feuerwehr den Brand mittlerweile unter Kontrolle gebracht. (Stand: 09.53 Uhr)
 
Symbolbild
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Ostallgäu - Buchloe
Freitag, 14. Oktober 2022

ESV Buchloe am Sonntag gegen Ulm/Neu-Ulm

Erneut nur eine Partie bestreitet der ESV Buchloe an diesem Wochenende. Während man am Freitag regulär spielfrei hat, wartet am Sonntag dann eine ganz harte Nuss. Ab 17 Uhr empfängt man nämlich mit dem aktuell tabellenzweiten Devils Ulm/Neu-Ulm eines der bisherigen Überraschungsteams der Liga.

Der erste Saisonsieg letzten Sonntag gegen Waldkraiburg hat den Buchloern gut getan. Nach zwei Niederlagen zum Start konnte das Team von ESV-Trainer Christopher Lerchner in einem verrückten Spiel die ersehnten ersten Zähler einfahren. Das knappe 6:5 gegen die Löwen hat aber dennoch einmal mehr gezeigt, dass noch jede Menge Arbeit vor Team und Trainer liegt. Denn wie so oft gaben die Buchloer nach einem ordentlichen ersten Drittel im Mittelabschnitt das Heft wieder völlig aus der Hand. Doch dass die Moral im Team stimmt, bewiesen die Freibeuter anschließend auch und so drehte man gegen Waldkraiburg im Schlussdrittel noch einen 2-Tore-Rückstand in einen Sieg und konnte sich so mit dem ersten Saisonerfolg belohnen.

„Das Positive aus diesem Spiel mitnehmen“, so lautete die Devise von Lerchner nach diesem Achterbahn-Partie. Ziel muss es für die Rot-Weißen künftig sein, über das gesamte Spiel Konstanz ins eigene Spiel bringen und weniger Fehler zu machen. Denn einfacher wird es an diesem Wochenende bestimmt nicht. Schließlich gastiert am Sonntag der aktuelle Tabellenzweite in der Buchloer Sparkassenarena. Dass dies die Ulmer Devils sind, mag den ein oder anderen vielleicht ein wenig überraschen. Die vergangene Spielzeit verlief für die Ulmer nämlich alles andere als rosig. In der Hauptrunde zog man immer wieder den Kürzeren und musste als Tabellenletzter in die Abstiegsrunde. Schon dort zeigte das Team von Trainer Martin Jainz aber ein anderes Gesicht und holte mehr Zähler als in der gesamten Hauptrunde zuvor, womit man sich den Ligaverbleib sichern konnte. Und diesen Schwung haben die Devils auch in diese Saison mitgenommen.

Mit sieben Punkten aus drei Spielen ist dem VfE ein fast perfekter Start gelungen, der momentan Tabellenplatz 2 bedeutet. Schon zum Auftakt überraschte man zu Hause gegen Erding und siegte mit viel Einsatzwillen 4:2. Während man in Waldkraiburg anschließend trotz gutem Spiel denkbar knapp mit 1:2 nach Penaltyschießen unterlag, konnte die Donaustädter am letzten Sonntag dann gegen Pfaffenhofen ein echtes Schützenfest feiern. 11:2 hieß es am Ende gegen zugegebenermaßen ersatzgeschwächte Icehogs. Dennoch ist klar: Mit den Ulmern ist in diesem Jahr zu rechnen. „Ulm hat ein funktionierendes Team und das Momentum auf seiner Seite“, meint Christopher Lerchner, der somit natürlich ein ganz schweres Spiel am Sonntag erwartet.

Vor allem auf die zwei brandgefährlichen tschechischen Kontingentspieler Dominik Synek und Martin Podesva muss die ESV-Defensive aufpassen. Beide haben mit 18 Scorerpunkten – jeweils sieben davon erzielten die beiden am letzten Sonntag im Spiel gegen Pfaffenhofen – schon eine bestechende Frühform. Aber auch sonst überzeugte die Mannschaft von Verteidiger-Legende und Trainerneuling Martin Jainz vor allem als Kollektiv. Zudem wurden mit Simon Klingler, Julian Tischendorf und Torhüter David Heckenberger im Sommer gleich drei starke Neuzugänge vom Oberligisten EV Lindau verpflichtet, die dem Team noch mehr Qualität verleihen.

Es wartet also ein heißer Tanz auf die Piraten – wie schon so oft gegen Ulm in den letzten Jahren in Bayern- und Landesliga. Trotzdem will ESV-Coach Christopher Lerchner den Schwung des letzten Drittels aus dem Waldkraiburg-Spiel möglichst mitnehmen, um auch gegen die Teufel aus Ulm vor heimischer Kulisse die nächsten Punkte einzusammeln.

Und das ist am Wochenende außerdem in der Buchloer Sparkassenarena los:

  • Fr, 07.10.2022, 14-16 Uhr: Publikumslauf
  • Fr, 07.10.2022, 19:45 Uhr: U 17 Landesliga ESV Buchloe – SG Pfronten/ Sonthofen/ Kempten
  • Sa, 08.10.2022, 09-10 Uhr: Training Eiskunstlauf ESV Buchloe
  • Sa, 08.10.2022, 10-11 Uhr: Eislaufschule ESV Buchloe
  • Sa, 08.10.2022, 14-16 Uhr: Publikumslauf
  • So, 09.10.2022, 14-16 Uhr: Publikumslauf

Tags:
sport eishockey allgäu


© 2023 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Achtabahn & KATI K
Traum
 
Kamrad
Feel Alive
 
Jupiter Jones
Bleibt zusammen
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Narrenumzug der Memminger Stadtbachhexen 2023
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Dachstuhlbrand Memmingen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Immenstadt
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum