Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Eishockeyschläger
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Ostallgäu - Buchloe
Donnerstag, 11. April 2019

Bund unterstützt Eisstadion-Sanierung in Buchloe

Stracke (CSU): Förderzusage über 1,125 Millionen Euro

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat am Mittwoch über die Projekte entschieden, die aus dem Programm „Förderung kommunaler Einrichtungen“ Fördergelder erhalten. Wie der Allgäuer Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke (CSU) mitteilte, beteiligt sich der Bund mit 1,125 Millionen Euro an der Generalsanierung des Eisstadions in Buchloe. Die Gesamtkosten der Buchloer Baumaßnahme belaufen sich auf rund 2,5 Millionen Euro.

Allein in Bayern waren für diese Bundesförderung insgesamt 240 Projektanträge gestellt worden. Nur 26 Projekte können bayernweit gefördert werden. „Ich bin froh, dass es gelungen ist, mit dem Buchloer Eisstadion ein Projekt aus meinem Wahlkreis mit Bundesmitteln zu fördern“, erklärte Stracke. Die nun zugesagte Summe entspricht in vollem Umfang dem gestellten Förderantrag der Stadt Buchloe. Die gute Nachricht hatte Stracke umgehend dem Buchloer Bürgermeister Josef Schweinberger übermittelt. „Es ist großartig, dass der Bund uns bei der Sanierung so deutlich unterstützt“, sagte Schweinberger. Er werde sich den heutigen 10. April 2019 als ganz besonderen Freudentag im Kalender vermerken. Ausdrücklich dankte er dem Bundestagsabgeordneten für seinen erfolgreichen Einsatz.

Das Eisstadion in Buchloe wurde im Jahr 1978 in Betrieb genommen und entspricht in keiner Weise mehr den Anforderungen an eine moderne Sportstätte. Im Rahmen der unausweichlichen Generalsanierung sollen die maroden Sanitäranlagen, der Bereich der Kabinen und die veraltete Heizungsanlage modernisiert werden. Des Weiteren muss das Dach erneuert und eine zeitgemäße Außendämmung angebracht werden. Dadurch wird das Eisstadion Heizkosten ebenso sparen wie CO2-Emmissionen.

„Die soziale Infrastruktur in den Städten und Gemeinden ist ein ganz wichtiger Bestandteil der Daseinsvorsorge“, so Stracke. „Bundesweit sind viele Sportstätten in die Jahre gekommen. Umso schöner, dass wir vor diesem Hintergrund als Bund ganz konkret unsere Heimat unterstützen und damit den gesellschaftlichen Zusammenhalt in den Kommunen stärken.“

In Bayern waren insgesamt 240 Förderanträge gestellt worden. Drei davon kamen aus dem Wahlkreis von Stracke. Neben dem Eisstadion Buchloe haben sich Mindelheim und Pfronten mit der Sanierung ihrer Bäder beworben. Für alle drei hatte der Bundestagsabgeordnete intensiv geworben. Der Haushaltsausschuss hat sich nun für Buchloe entschieden.

Hintergrundinformation:
Das Programm "Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur" ist Teil des Zukunftsinvestitionsprogramms der Bundesregierung und zielt auf die Behebung des Investitionsstaus bei der sozialen Infrastruktur. Gefördert werden investive Projekte mit besonders sozialer und integrativer Wirkung.

Bundesweit stehen 300 Millionen Euro an Fördermitteln zur Verfügung. Diese wurden auf die einzelnen Bundesländer nach dem Königsteiner Schlüssel verteilt. Auf den Freistaat Bayern entfallen 23 Millionen Euro, über die die Haushälter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion entscheiden konnten.

Von den insgesamt in Bayern beantragten 240 Projekten erhielten 26 Projekte eine Förderzusage.


Tags:
eisstadion sanierung allgäu fördergeld



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Memminger Flughafen setzt auf Erdgas - Seit Monaten wird gearbeitet
Nachhaltigkeit ist auch im Luftverkehr ein großes Thema. Noch wird an der Entwicklung alternativer Kraftstoffe und Antriebe gearbeitet. Der Flughafen Memmingen ...
Das Eishockeywochende im Überblick - ESVK, Bulls, Indians & Sharks in der Vorbereitung
Den Anfang machen mir mit dem DEL2 Team, dem ESV Kaufbeuren, die auch das hochklassischste Spiel des Wochenends präsentieren mit einem Duell gegen den ERC ...
150 Jahre Märchenschloss Neuschwanstein - Minister Füracker besucht das Schloss von Ludwig II.
„Bayerns Schlösser, Burgen und Residenzen sind weltberühmt und Werbeträger für unsere Heimat Bayern. Schloss Neuschwanstein ist weltweit eine ...
Renaturierung von Mooren im Allgäu erfolgreich - Lebende Hochmoore vom Aussterben bedroht
„Die Allgäuer Moorallianz und unser Förderprogramm „chance.natur“ haben etwas gemeinsam: Sie beide feiern in diesem Jahr einen runden ...
3-4 Niederlage für Ravensburg Towerstars - Vorbereitungsspiel in Innsbruck endet mit Niederlage
Die Ravensburg Towerstars haben trotz knapper 3:4 Niederlage beim EBEL-Vertreter HC Haie Innsbruck eine gute Leistung gezeigt. Vor allem bei den Specialteams war eine ...
Hochbetrieb am AllgäuAirport ohne Passagiere - Verbreiterung der Start-und Landebahn im September
Noch herrscht am Flughafen Memmingen reges Treiben. Doch während des turbulenten Urlaubsverkehrs bereitet sich der Airport auf ein ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Ava Max
So Am I
 
Felix Jaehn feat. Jasmine Thompson
Ain´t Nobody (Loves Me Better)
 
Icona Pop
I Love It
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
50 Jahre DJK Seifriedsberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Traktorunglück Balderschwang
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum