Moderator: Andreas Viktor
mit Andreas Viktor
 
 
Die Freibeuter der Liga: Der ESV Buchloe
(Bildquelle: ESV Buchloe)
 
Ostallgäu - Buchloe
Donnerstag, 20. Februar 2014

Abstieg in die Landesliga verhindern

ESV Buchloe zwischen hoffen und bangen

An diesem Wochenende entscheidet sich, ob die Buchloer Piraten weiter auf den Klassenerhalt in der Bayernliga hoffen dürfen, oder ob der ESV den bitteren Gang in die Landesliga antreten muss. Mit dem Freitagsheimspiel ab 20 Uhr gegen Haßfurt und der Auswärtspartie am Sonntag (18 Uhr) in Pfaffenhofen stehen nämlich die beiden letzten Duelle in der Abstiegsrunde an. Vor allem die Freitagsbegegnung ist dabei schon von immens großer Bedeutung, denn wenn die Buchloer dieses Spiel nicht gewinnen sollten, stünde der Abstieg bereits vor dem abschließenden Spieltag fest.

Den direkten Klassenerhalt können die Freibeuter durch die zwei Niederlagen vergangenes Wochenende gegen Germering ohnehin schon nicht mehr schaffen. Hierzu ist der Abstand auf die ersten beiden Plätze, die die Wanderers gemeinsam mit dem EC Pfaffenhofen belegen, bereits zu groß. Einzig der Umweg über die Playdowns könnte den Pirates noch den erhofften Ligaverbleib bescheren. Dazu müssen die Buchloer allerdings den dritten Rang in ihrer Gruppe belegen, um so in den entscheidenden Duellen gegen den Dritten der Parallelgruppe antreten zu dürfen. Dort würden beide Mannschaften einen möglichen dritten Absteiger ausspielen, den es  durch die Verkleinerung der Liga auf 14 Teams in der nächsten Saison durchaus geben könnte.

"Wir glauben immer noch fest an unsere Chance und werden alles dafür geben, um weiterhin in der Liga zu bleiben", sagt Trainer Norbert Zabel, der am Freitag aber auf Mark Soares verzichten muss. Der Kanadier bekam im Heimspiel gegen Germering nach Spielschluss noch eine Spieldauerstrafe aufgebrummt und ist somit gesperrt. Zudem muss der Buchloer Trainer eine weitere Hiobsbotschaft hinnehmen. Stürmer Michael Strobel zog sich nämlich im letzten Heimspiel gegen Germering einen Kreuzbandriss zu und wird daher seinen Kollegen auf dem Eis nicht mehr helfen können.

Am Freitag kommt es zunächst zum vielleicht schon vorentscheidenden Endspiel mit dem ESC Haßfurt. Die Hawks haben über die letzten Wochen einen deutlich erkennbaren Aufwärtstrend erfahren. Während die Unterfranken die Vorrunde mit gerade einmal neun Punkten noch als Letzter abschlossen, zeigte die Leistungskurve der kampfstarken Hawks zuletzt sichtbar nach oben. Bester Beleg dafür ist die knappe 5:6 Niederlage der Buchloer gegen die Kreißstädter im Hinspiel. Dabei ist der Aufschwung des ESC vor allem mit einem Namem verknüpft, nämlich mit dem von Josef Eckmair. Seitdem der Routinier zum Kader dazu stieß, haben sich die Haßfurter eindeutig stabilisiert. Der DEL-erfahrene Mann steuerte in neun Spielen auch schon ganze 17 Punkte (8 Tore und 9 Assists) bei. Bester Scorer ist aber immer noch Martin Oertl mit 31 Scorerpunkten.

Am Sonntag geht die Reise der Buchloer dann nach Pfaffenhofen. Die IceHogs haben den Klassenerhalt bereits gesichert und können somit vollkommen befreit aufspielen. Im Hinspiel konnten die Piraten nach der 1:2 Penaltyniederlage den bisher einzigen Zähler in der Abstiegsrunde erbeuten. Erfolgreichster Mann bei den offensivstarken Ilmstädtern ist Marco Babic. Der gerade einmal 22-jährige Angreifer spielt mit 25 Treffern und 32 Vorlagen die mit Abstand beste Spielzeit seiner noch jungen Karriere. Ihm folgt Kanadier Daniel J. Turner, der ebenso wie Trainersohn Tobias Feilmeier schon 55 Punkte auf seinem persönlichen Scorerkonto verbuchen konnte.


Tags:
klassenerhalt eishockey bayernliga freibeuter



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Fraueneishockey: Memmingen mit Kantersieg - Indians gewinnen mit 8-1 gegen Mad Dogs aus Mannheim
Mit einem 8:1 Kantersieg schickten die Memminger Indians am Samstagabend die Mad Dogs Mannheim nach Hause. Der Tabellenvierte war gegen den Meister chancenlos und ...
Ausschreitungen im Eisstadion unterbunden - Sieben Polizeistreifen und ein Diensthund sichern Eishockeyspiel
Am Freitagabend spielte der EV Bad Wörishofen gegen Kempten im Eisstadion Bad Wörishofen. Im Laufe des Spieles kam es durch eine kleine Gruppe der ...
FC Memmingen unter neuer Sportlicher Leitung - Thomas Reinhardt wird Sportlicher Leiter beim FC Memmingen
Nach den vollzogenen Trainerwechseln stellt sich der Fußballclub Memmingen auch in der sportlichen Leitung neu auf. Thomas Reinhardt wird neuer Sportlicher Leiter, ...
ECDC Memmingen mit nächstem 6-Punkte-Wochenende - ESV Kaufbeuren schlägt Spitzenreiter Kassel
Nach einem 0:5 Sieg in Höchstadt und jetzt einem 4:1 Heimerfolg im Derby verbucht der ECDC Memmingen das nächste 6-Punkte-Wochenende und bleibt somit ...
ESV Kaufbeuren besiegt DEL2-Spitzenreiter Kassel - Über 2.200 Zuschauer fiebern bei Sieg der Joker mit
Der ESV Kaufbeuren hat überraschend Tabellenführer Kassel besiegt. Vor über 2.200 Zuschauern in der heimischen Arena führten die Joker bis zur ...
Randale beim Eishockey in Lindau - Sachbeschädigungen und Beleidigungen von Body-Cam aufgezeichnet
Am Freitagabend empfing der EV Lindau die Starbulls Rosenheim im Eisstadion in der Eichwaldstraße. Gegen Ende des letzten Drittels fiel eine Gruppe von 8 ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Lou Gramm
True Blue Love
 
Bobby McFerrin
Don´t Worry Be Happy
 
The Rocky Horror Picture Show
Time Warp
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum