Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦

Autofahrer täuscht Unfall mit 42.000 Euro Schaden vor
29.12.2011 - 13:36
Gegen einen Autofahrer der einen Unfall bei Wertach mit Schaden in Höhe von 42.000 Euro meldete ermittelt nun die Polizei.
Der 39-jährige hatte angegeben, dass er auf der Strecke nach Oberjoch einem anderen Wagen habe ausweichen müssen. Dadurch sei er ins Schleudern geraten und am Straßenrand gegen eine Steinbegrenzung gefahren. Der andere Autofahrer habe sich aus dem Staub gemacht. Am Unfallort vorgefundene Spuren und eine Videoaufzeichnung von einem Grundstück in der Nähe legen aber den Verdacht nahe, dass der Anzeigenerstatter selbst Hand angelegt hat. So soll er mehrmals gegen verschiedene Steine sowie eine Einfassungen und eine Steinmauer gefahren sein. Die Polizei stellt Anzeige wegen des Verdachts des Vortäuschens einer Straftat.
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum