Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
ÖDP Landratskandidat Hubert Müller
(Bildquelle: AllgäuHIT | Christian Veit)
 
Oberallgäu
Donnerstag, 27. Februar 2020

Wahlkampf per Public Viewing im Allgäu

In Zeiten des Wahlkampfes kann man ruhig von Reizüberflutung sprechen. Da stehen am Wegesrand vielerlei Kandidatenschilder in allen Farben und Größen mit Schlagworten und Parteienlogos. Man sagt Neudeutsch „Optische Verschmutzung“. Gerade wir als Partei mit Ökologischen Titel werden zwar nicht gezwungen daran teilzunehmen aber wohl wissend ohne Straßen- Wahlkampf geht es nicht.

Wohlüberlegt sind wir trotzdem unterwegs mit gerade mal zweihundert Plakaten im gesamten Landkreis, teils mit Ökofarben und aus Recyclingkunststoff aus einer regionalen Druckerei.

Wir werden aber im neugewählten Kreistag das Thema Plakate angehen. Es kann ja nicht sein so ÖDP &UB Kreisrat Finger, dass ist Zeiten von Digitalisierung noch Plastikplakate den Kunststoffberg erhöhen, dass an Kabelbindern an Laternen über Jahre die Wahlkämpfe abzuzählen sind und Papierplakate als Endlager für Petrolölfarben und Holzschlämme genutzt werden. Abgesehen davon finden sich Plakatreste aller Materialen in Wald und Flur. Sollte Politik nicht, um glaubhaft zu sein, in unserer heutigen Zeit ökologisch, nachhaltig und ehrlich sein. Das sollte auch unsere Werbung ausstrahlen.

Wir möchten gern im neuen Kreistag die Idee digitaler Anzeigetafel besprechen. Diese stehen klar für eine geordnete Wahlwerbung an zentralen Plätzen und garantieren ein faires Miteinander.

Zusätzlich könne diese in nicht Wahlzeiten z.B. zur Verkehrslenkung bzw. Information genutzt werden. Auch gemeindliche Information , Public Viewing oder für Imagewerbung z.B. regionaler Unternehmen könnten die Tafeln eingesetzt werden.

Die Anschaffungskosten sind überschaubar und wenn Werbepartner wie Parteien dann anstatt Plakate zu bezahlen, Werbezeiten auf den Tafeln kaufen was will man mehr.

Der Zeitgeist setzt auf Digitalisierung, Apps und Smartphone, nur die politische Werbung läuft noch wie im letzten Jahrtausend. Und Bedienerfreundlich sind die Tafeln auch, der Digitalzugriff ist gewährleistet.

Die teilweise sinnfreie Plakatschlachten verbrauchen jedes Jahr auf´s neue Rohstoffe, Energie und Nerven. Dass es besser geht, halten wir von der ödp & ub für möglich .Auch Gemeinden wären bestimmt bereit hier mitzugehen, man muss aus unserer Sicht einfach nur das Gespräch beginnen und auf Argumente eingehen, dann wird für Alle ein Gewinn möglich sein .Oberstaufen macht es seit Jahren mit Ihren Gemeindlichen Werbewänden vor, so kann Wahlkampfplakatierung auch aussehen!


Tags:
Wahlkampf Plakate Alternative ÖDP


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
C.J. Lewis
Sweets For My Sweet
 
Taylor Swift
I Knew You Were Trouble.
 
Swedish House Mafia
Don´t You Worry Child
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum