Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Der scheidende Allgäuer Bundestagsabgeordnete Stephan Thomae (FDP)
(Bildquelle: FDP)
 
Oberallgäu - Sulzberg
Samstag, 19. Oktober 2013

Rückblick und Ausblick nach dem Wahldebakel

FDP muss mehr Fingerspitzengefühl beweisen

Einen Rückblick und Ausblick gab der scheidende Allgäuer FDP-Bundestagsabgeordnete und schwäbische Bezirksvorsitzende Stephan Thomae beim ersten Treffen der FDP Oberallgäu.

Äußere und innere Gründe zählte er in einer Wahlanalyse für das schlechte Abschneiden der FDP auf. Zu den äußeren Gründen gehörten laut Thomae unter anderem die ungeheuere Beliebtheit der Bundeskanzlerin einerseits und die Sammlung des Protestwählerpotenzials bei der AfD andererseits. Diese äußeren Rahmenbedingungen wären bei der nächsten Bundestagswahl möglicherweise anders, so Thomae. Wenn es den Liberalen gelänge, ihre inneren Hindernisse zu beseitigen, sieht Thomae wieder deutliche Chancen bei den nächsten Wahlen.

Zu diesen inneren Gründen zählte er den auf das Thema Steuern verengten Wahlkampf 2009 und den strategisch ungeschickten Zugriff auf die Bundesministerien der FDP. Für die Zukunft komme es darauf an, bei Themen, Personen und Stil mehr Fingerspitzengefühl zu beweisen. Zwar seien die Themen und Botschaften der FDP keineswegs rundheraus falsch. Die FDP sei weniger an einem Mangel an Kompetenzpunkten, sondern mehr an einem Mangel an Sympathiepunkten gescheitert. Deshalb komme es jetzt darauf an, die richtigen Personen zu finden, die den Liberalismus in die Sprache der Menschen übersetzen. Dass die FDP die Sprache der Wirtschaft und des Mittelstandes verstehe, sei ja nicht verkehrt. Die FDP müsste aber den richtigen Ton finden, um verständlich zu machen, dass eine starke Wirtschaft kein Selbstzweck sei, sondern am Ende dem kleinen Mann nütze. Auf die Frage nach seiner eigenen politischen Zukunft erwiderte Thomae, es sei nicht sein Stil, jetzt alles hinzuwerfen. Er dränge sich weder auf, noch drücke sich andererseits vor künftigen Aufgaben.

Die Oberallgäuer FDP-Kreisvorsitzende Gisela Bock hob hervor, daß die Wahlergebnisse der FDP im Oberallgäu überdurchschnittlich seien: das beste Ergebnis in Schwaben und das beste in Bayern nach München und Starnberg mache deutlich, daß sich die Allgäuer Liberalen nicht zu verstecken bräuchten und deshalb auch zuversichtlich an die Vorbereitung der Kommunalwahlen herangehen könnten.


Tags:
fdp allgäu politik wahl



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Kaufbeuren bleibt Fairtrade-Stadt - Weitere zwei Jahre im Einsatz für mehr Gerechtigkeit im Welthandel
  Nach Erfüllung aller Kriterien der Kampagne „Fairtrade-Towns“ darf Kaufbeuren weiterhin den Titel Fairtrade-Stadt tragen. „Wir engagieren ...
ESV Kaufbeuren mit Sieg und Niederlage - EV Lindau fährt 6-Punkte-Wochenende ein
Beim Wochenende gegen zwei Löwen-Clubs hat der ESV Kaufbeuren einen Sieg einfahren können aber auch eine Niederlage einstecken müssen. Zwei Siege konnte ...
Ruanda: Beratungsgespräche zwischen EU & AKP-Staaten - Allgäuer Europaparlamentsabgeordnete Ulrike Müller in Kigali
Ulrike Müller nimmt seit dem gestrigen Sonntag an der 38. Paritätischen Parlamentarischen Versammlung des Europaparlaments und der Staaten Afrikas, der Karibik ...
Standortsicherung von Voith in Sonthofen - Bayerisches Staatsministerium offen für Gespräche
Der Abgeordnete der Grünen Thomas Gehring hat sich kürzlich mit einem Schreiben an das Plenum gewandt wegen der Standortsicherung der Firma Voith in Sonthofen. ...
Stadtrat Herbert Müller in Memmingen ausgezeichnet - Würdigung durch Bundesministerin Renate Schmidt
Seit fast 50 Jahren ist Herbert Müller Mitglied des Memminger Stadtrats, 24 Jahre lang gehörte er dem Bayerischen Landtag an und seit 1999 ist er Vorsitzender ...
Matthias Fähndrich ist neuer Vorsitzender des BBB - Bayerischer Beamtenbund wählte neuen Vorstand in Memmingen
Der BBB-Kreisausschuss Memmingen traf sich im Gasthaus Lindenbad zu Neuwahlen. Die Versammlung gedachte zunächst bei einer Gedenkminute dem Anfang des Jahres ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
K-391, Alan Walker & Martin Tungevaag
Play
 
Gestört aber GeiL
Vielleicht (feat. Adel Tawil)
 
Michael Bublé feat. Bryan Adams
After All
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum