Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Volleyball: Zweitliga- Damen mit klarem Sieg gegen Villingen
02.04.2012 - 05:43
Die Volleyball- Damen des TSV Sonthofen haben in der zweiten Bundesliga erneut punkten können.
Gegen den Tabellenvorletzten und bereits als Absteiger feststehenden TV Villingen konnte das Allgäu Team Sonthofen am Samstag Abend einen klaren, aber umkämpften 3:0-Sieg (30:28/25:18/26:24) landen. Vor nur ca. 100 Zuschauern lieferte sich Sonthofen mit den frei aufspielenden jungen Schwarzwälderinnen besonders in Satz eins einen heißen Kampf um die Punkte.

Von Beginn an gestaltete sich das Spiel sehr ausgeglichen. Sonthofen schien noch nicht ganz angekommen und die Gastgeber zeigten eine starke Leistung. Kein Team konnte sich daher entscheidend absetzen und so hatte zunächst Villingen die ersten vier Satzbälle. Doch als diese erfolgreich abgewehrt wurden schlug das Allgäu Team Sonthofen zurück. Mit ihrem zweiten Satzball zum 30:28-Endstand gingen sie verdient mit 1:0 in Führung. Mit dem Wechsel im Zuspiel auf Lisa Schnürer und der Einwechslung von Franka Blanz, besserte sich das Spiel der Allgäuer, die ohne die erkrankte Anika Brinkmann und die beruflich verhinderte Eva Schilf antraten. Das nun bessere Kombinationsspiel und die Reduzierung der Eigenfehler ließen Sonthofen in Satz Zwei durchwegs in Führung liegen. Besonders Sina Kostorz und Oksana Roppel punkteten ein ums andere mal. Mit einem ungefährdeten 25:18-Satzerfolg baute Sonthofen auf 2:0 aus. Und auch im dritten Satz konnte das Team von Nikolaj Roppel von Beginn an punkten. Doch das junge Villinger Team wollte sich noch nicht kampflos geschlagen geben. Mitte des Satze übernahmen sie sogar kurz die Führung, ehe Sonthofen den dann wieder erspielten knappen Vorsprung ins Ziel rettete. Mit 26:24 bezwangen sie auch in Satz Drei die tapfer kämpfenden Schwarzwälderinnen. Das nächste Spiel bestreitet das Allgäu Team Sonthofen nach der kurzen Osterpause am Samstag 14. April gegen die Fighting Kangaroos Chemnitz. Beim letzten Heimspiel der Saison 2011/2012 wollen sich die Spielerinnen von Trainer Roppel für die vor Weihnachten erlittene Niederlage in Sachsen revanchieren.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum