Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦

Volleyball: TSV Sonthofen besiegt Villingen
11.12.2011 - 11:47
Mehr Mühe als erwartet hatte das Allgäu Team Sonthofen mit dem Tabellenvorletzten TV Villingen.
Mit 3:1 (21:25 / 25:16 / 25:14 / 25:21) konnte man die Gäste am Ende doch noch deutlich bezwingen und zwei weitere Punkte verbuchen.

Trainer Nikolaj Roppel, war dennoch nicht erfreut über die Leistung seiner Volleyballdamen. „Wir haben leider erst Mitte des zweiten Satzes ins Spiel gefunden. Dann haben wir zwar nicht gut gespielt, aber das Spiel kontrolliert.“ Voller Selbstbewusstsein wollte man gegen den Abstiegskandidaten aus Baden-Württemberg antreten und weiter Punkte auf die Tabellenspitze gut machen. Doch schon der erste Satz ging kräftig daneben. Viele Aufschlagfehler und kaum gelungene Abwehrreaktionen waren dafür verantwortlich, dass man sich mit 21:25 geschlagen geben musste.

Im Lauf des zweiten Satzes besserte sich die Situation zumindest im Angriff. Tamara Zeller, Sina Kostorz und Oksana Roppel konnten die Bälle der mittlerweile eingewechselten Zuspielerin Hana Vobrová ein ums andere mal im Feld der Villinger versenken. Zwar konterten die Gäste immer wieder und konnten gute Aktionen landen, dennoch schafften sie es nicht, die Sonthofer erneut zu bezwingen.

Und nach einem 1:1 Satzausgleich (25:16) und der 10-Minuten-Pause schien bei den Allgäuern auch der Knoten geplatzt zu sein. Zwar „glänzte“ man auch in Satz drei und vier noch mit vielen Aufschlagfehlern, konnte aber mit guten Block-Punkten und druckvollen Angriffen dieses Manko kompensieren. Insbesondere die stark spielende Tamara Zeller hämmerte den zum Ende etwas überfordert wirkenden Gästen die Bälle ins Feld. Kapitän Carina Steckenleiter, die dem Allgäu Team Sonthofen aufgrund eines Auslandsstudiums ab Januar nicht mehr zu Verfügung steht, zeigte eine klasse Leistung und wurde zur besten Spielerin gewählt.

Mit 25:14 und 25:21 konnte Ihr Team dann schlussendlich doch noch einen klaren 3:1 Sieg verbuchen. Trotz einigen Verletzungen und Krankheiten in der Mannschaft von Nikolaj Roppel, müssen die Damen Ihre Leistung aber um einiges steigern, sollte man in der Tabelle noch den einen oder anderen Platz gut machen wollen. Die nächste Gelegenheit ihre Klasse zu zeigen und an die Leistungen zu Beginn der Saison anzuknüpfen kommt am kommenden Wochenende: Das Allgäu Team Sonthofen gastiert am 17.12. bei den Fighting Kangaroos Chemnitz. (Tabellenplatz 11, 4:16 Punkte). Und nach einem kurzen Trainingslager zwischen Weihnachten und Silvester wird am 7.1. der starke Tabellensechste FTSV Straubing in Sonthofen zu Gast sein.

Und auch wenn die Leistung bei Sonthofen am Samstag etwas zu wünschen übrig ließ, wurde die Mannschaft nach dem Spiel vom Nikolaus besucht. Zusammen mit den Sonthofer Klausen rügte und lobte der Heilige die einzelnen Spielerinnen und Trainer und bescherte sie mit einem kleinen Präsent. Und auch die zahlreichen Kinder und Jugendlichen in der Allgäu Sporthalle wurden vom Nikolaus in der Pause beschenkt.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum