Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Volleyball: Sonthofen besiegt Stuttgart mit 3:1
25.02.2013 - 07:57
Mit einem 3:1-Sieg (18:25 / 25:23 / 25:16 / 25:19) gelingt dem Allgäu Team Sonthofen die erfolgreiche Revanche gegen Allianz MTV Stuttgart II.
Im Hinspiel musste man sich in Stuttgart noch ebenfalls 3:1 geschlagen geben. Damit behaupten die Sonthofer Bundesligavolleyballerinnen erfolgreich Ihren dritten Tabellenplatz und bleiben weiter im Rennen um den Meistertitel der 2. Bundesliga Süd.

Doch die Damen von Trainer Nikolaj Roppel zeigten an diesem Tag nicht seine beste Leistung. Besonders in Satz 1 und 2 tat sich das Team gegen die gut aufspielenden Gäste aus Stuttgart äussert schwer. Viele Fehler und Unkonzentriertheiten machten den Gegner stark und so stand es nach nur knapp 20 Minuten verdient 0:1 für Stuttgart. Und auch in Satz 2 fanden die Sonthofer Damen nicht zu ihrem Spiel. Ohne die am Dienstag am Meniskus operierte Oksana Roppel gelang Sonthofen nur selten sehenswerte Punkte. Erst zum Ende des Satzes konnten insbesondere Veronika Vlásková und Sina Kostorz ihre Angriffe erfolgreich beenden und den Satz mit einem knappen 25:23 für sich entscheiden.

Doch dann besann sich das Allgäu Team Sonthofen vor den ca. 400 Zuschauern wieder auf seine Stärken. Mit sehr druckvollen Aufschlägen ließen sie dem Gegner nun kaum Raum ihre Angriffe aufzubauen. Und die Sonthofer Spielzüge gelangen zusehends besser, besonders Tamara Zeller punktete ein ums andere mal. Auch die Block-Abwehr um hochgewachsene Barbora Purchartová konnte nun die Stuttgarter Angriffsversuche erfolgreich vereiteln. Wie ausgewechselt dominierte das Allgäu Team Sonthofen seinen Gegner nun nun nach Belieben und zeigte warum man in der Tabelle weit oben steht. Mit zwei klaren Sätzen 3 und 4 (25:16 / 25:19) gewann das Sonthofer Team dann letztendlich verdient mit 3:1. Allerdings werden die Damen um Kapitän Hana Vobrová beim Saisonendspurt noch eine Schippe drauflegen müssen, um gegen die schweren Gegner bestehen zu können.

Die Sonthofer Damen haben nun zwei Wochen Zeit, um sich auf das wichtige Match am 10.3. beim Tabellenzweiten SV Lohhof vorzubereiten. Im Hinspiel konnte man den Meisterschaftsfavoriten bereits klar mit 3:0 wieder nach Hause schicken.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum