Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Hier kommt die Bildunterschrift rein!
(Bildquelle: AllgäuHIT | Christoph Fiebig)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Montag, 9. März 2020

Voith Turbo - Statement zu Warnstreiks in Sonthofen

Heute fand am Standort Sonthofen ein eintägiger Warnstreik statt. Die Gewerkschaft IG Metall Allgäu hatte dazu in der vergangenen Woche im Zusammenhang mit ihrer Aufforderung über Tarifverhandlungen aufgerufen. Anbei das Pressestatement von Voith Turbo im Wortlaut.

"Hintergrund [der Streiks] sind die geplanten Strukturanpassungen bei Voith Turbo, mit denen der Konzernbereich sein Produktionsnetzwerk in Deutschland schlagkräftiger aufstellen und Strukturkosten reduzieren will. In mehreren Verhandlungsrunden haben Arbeitgeber- und Arbeitnehmerseite versucht, auf Grundlage ihrer jeweiligen Konzepte einen Kompromiss zu erarbeiten. Ergebnis dieses Prozesses ist die Erkenntnis, dass die Vorstellungen darüber, wie die notwendigen Verbesserungen angegangen werden sollen, zu weit auseinanderliegen. Aus Sicht von Voith Turbo ist das Konzept der Arbeitnehmervertreter nicht geeignet, um die drängenden Herausforderungen zu bewältigen. Die im Arbeitnehmerkonzept vorgesehenen Einsparungen sind insgesamt zu gering und decken nicht einmal die für die nächsten Jahre erwarteten Kostensteigerungen ab. Zudem hätte der vorgeschlagene Umsetzungsplan zu einer jahrelangen Hängepartie und Unsicherheit an allen Standorten von Voith Turbo geführt. Das war für das Unternehmen keine Option. 

Aus diesem Grund wird nun eine Einigungsstelle hinzugezogen. Im Rahmen des Einigungsstellenverfahrens werden die Parteien zeitnah zusammenkommen, um über die nächsten Schritte zu verhandeln. Die Konzernbereichsleitung von Voith Turbo setzt nach wie vor alles daran, mit dem Gesamtbetriebsrat schnell zu einer Einigung zu gelangen – vor allem, um für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Planungssicherheit zu schaffen. Aus Sicht der Konzernbereichsleitung sind Streikmaßnahmen dabei nicht zielführend. Gute Lösungen können Arbeitnehmer- und Arbeitgeberseite nur gemeinsam im Rahmen der Einigungsstelle erarbeiten.
In diesem Sinne geht Voith Turbo auch weiterhin davon aus, dass alle Parteien rasch den Weg zurück zu einem lösungsorientierten Austausch finden."


Tags:
voith warnstreik statement voithturbo


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Chris Rea
Dancing My Blues Away
 
Dua Lipa
We´re Good
 
Gnash feat. Olivia O´Brien
I Hate U, I Love U
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastro-Protest in Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sportheim in Oberbeuren explodiert
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Verpuffung in Rettungswache in Memmingen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum