Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
AllgäuStrom Volleyballerinnen nach der Niederlage gegen VV Grimma
(Bildquelle: Dominik Berchtold)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Montag, 30. September 2019

Sonthofer Volleyballerinnen verlieren erstes Heimspiel

Im ersten Heimspiel der neuen Saison mussten sich die Sonthofer Bundesliga-Damen mit 1:3 (25:27 / 22:25 / 25:22 / 22:25) gegen den VV Grimma geschlagen geben. Beide Teams lieferten sich eine hochklassige Begegnung auf Augenhöhe, doch am Ende konnten die Gäste aus Sachsen ihre bessere Tagesform in Punkte ummünzen.

In knapp zwei Stunden Spielzeit sahen die Zuschauer der Allgäu Sporthalle ein spannendes und abwechslungsreiches Match, bei dem beide Teams mit vollem Einsatz und langen Ballwechseln um die Punkte kämpften. Im ersten Satz konnte sich zunächst keines der beiden Mannschaften entscheidend absetzen. Sonthofen lag zwar jeweils knapp in Führung, musste sich dann aber am Ende des Satz den starken Aufschlägen der Damen aus Grimma beugen. Trotz vier abgewehrten Satzbällen entschieden die Gäste den ersten Durchgang noch knapp für sich (25:27).

Und auch im zweiten Satz lieferten sich beide Teams lange und mitreißende Ballwechsel. Nun aber hatte Grimma immer leicht die Nase vorn und konnte vor allem mit einer starken Abwehrleistung und mit der schon im ersten Satz gezeigten Aufschlagstärke glänzen. Sonthofen schloss zwar immer wieder auf, und besonders die sehr starke Sonthoferin Alex Kettenbach, die am Ende zur besten Spielerin gewählt wurde, zeigte sich von ihrer besten Seite. Doch trotz großem Kampfgeist der Volleys ging auch der zweite Satz am Ende auf das Konto der Gäste aus Grimma.

Nach der 10-Minuten Pause waren es dann die Volleys, die die Akzente setzen. Mit konzentrierten Aktion und einer hervorragend aufgelegten Katharina Schöll im Angriff, konnte Sonthofen Punkt um Punkt davon ziehen. Über 13:7 und 20:15 kontrollierten sie die nun leicht schwächelnden Gäste aus Grimma. Eine stark spielende Sonthofer Kapitänin Marion Schütze verwandelte den Satzball zum 25:22 und verkürzte auf 1:2 in Sätzen.

Nun hofften die mehr als 400 Zuschauer in der Sonthofer Allgäu Sporthalle auf eine weitere Aufholjagd und den Satzausgleich. Doch Grimma hatte sich wieder gefangen und zeigte nun von Beginn an seinen Siegeswillen. Insbesondere deren beste Spielerin Elena Kömmling und Zuspielerin Julia Engelmann glänzten mit hervorragenden Aktionen. Sonthofen lief im vierten Durchgang von Beginn an einem Rückstand hinterher, den die Gäste dann auch sicher in Ziel brachten und die volle Punktzahl mit nach Hause nehmen. Trotz einer guten spielerischen und kämpferischen Leistung mussten sich die AllgäuStrom Volleys an diesem Spieltag geschlagen geben und gehen nun am kommenden Wochenende in die nächste Pokalrunde, ehe es am 12. Oktober nach Dresden geht.


Tags:
Volleyball Heimspiel Niederlage Bundesliga


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Herbert Grönemeyer
Bist du da
 
Virginia Jetzt!
Dieses Ende wird ein Anfang sein
 
Millie Turner
Jungle
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum