Moderator: Bernd Krause
Sendung: AllgäuHIT-Drivetime
mit Bernd Krause
 
 
Tanne im Ehrenschwangtal mit BHD ca. 180 cm, zum Vergleich ein 2m Zollstock
(Bildquelle: Jörg Tarne, BaySF)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Montag, 31. Oktober 2022

Sonthofen lässt besonders dicke Bäume stehen

Im bayerischen Staatswald bleiben besonders dicke Bäume generell stehen. Festgelegt ist diese Regelung im Naturschutzkonzept der Bayerischen Staatsforsten. Detaillierter wird sie in den regionalisierten Naturschutzkonzepten der jeweiligen Forstbetriebe beschrieben, so auch im Naturschutzkonzept des Forstbetriebs Sonthofen:

Dort werden Bäume als „Methusalem“ bezeichnet, wenn sie einen Brusthöhendurchmessser - das ist der Durchmesser in 1,3 m Höhe – von über 100 cm bei Fichte, Tanne und Eiche erreichen. Diese Bäume werden in der Regel grundsätzlich nicht genutzt und reichern die Strukturen im Wald bis oft weit nach ihrem Lebensende an. Ausnahmen gibt es bei Bäumen, die Verkehrswege oder Gebäude gefährden.

Förster Jörg Tarne, der den Wald im Revier Oberstaufen-Lindau pflegt, stellt ein Beispiel für einen solchen Methusalem vor: „In meinem Revier gibt es eine sehr starke Alttanne: Diese Tanne hat einen BHD von derzeit ca. 180 cm. Vor sieben Jahren wurde der BHD ein ca. 167 cm ermittelt. So sehen wir, dass diese Tanne immer noch einen beträchtlichen Zuwachs hat. Das Alter dieser Tanne schätze ich auf ungefähr 200 bis 300 Jahre.“ Um das genaue Alter zu erfahren, müsste dieser Baum entweder gefällt werden oder mit einem Zuwachsbohrer angebohrt werden. Dabei wird ein kleiner Bohrkern entnommen und anhand der Jahrringe das Alter ermittelt. Dazu sollte aber der Kern annähernd getroffen werden, was bei dicken Bäumen besonders schwer ist. Nach der Probenentnahme wird das Bohrloch wieder verschlossen.

Ein weiteres Beispiel in seinem Staatswald-Revier ist eine Douglasie in der Region Lindau mit einem BHD von 120 cm und einem geschätzten Alter von 100 bis 120 Jahren. Douglasien wurden am Bodensee in mehreren Wellen gepflanzt. Die ersten Pflanzungen in Deutschland wurden im Jahr 1831 getätigt. Die bisher höchste Douglasie und damit auch der höchste Baum Deutschlands, steht im Stadtwald von Freiburg und erreicht knapp 67 m. Sie wurde 1913 als Versuch von Förstern gepflanzt.


Tags:
Wald Bäume Allgäu Bestand


© 2023 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Alle Farben
I Need to Know (feat. Flynn)
 
Hewy Lewis & The News
Hit Me Like A Hammer
 
The Vaccines
El Paso
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Narrenumzug der Memminger Stadtbachhexen 2023
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Dachstuhlbrand Memmingen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Immenstadt
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum