Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Wach durch die Allgäuer Nacht
 
 
WELTGESCHEHEN
AfD erstmals bei Bundestagswahl stärkste Partei in Thüringen
Erfurt (dpa) - Die AfD ist bei der Bundestagswahl in Thüringen erstmals stärkste Partei geworden. Nach Abschluss der Auszählung lag die AfD, die in Thüringen wegen rechtsextremistischer Tendenzen vom Verfassungsschutz beobachtet wird, bei 24,0 Prozent der Stimmen. Die SPD wurde mit 23,4 Prozent zweistärkste Partei, die CDU kam auf 16,9 Prozent und Rang drei. Die Linke, die in Thüringen mit Bodo Ramelow den Ministerpräsidenten stellt, sank auf 11,4 Prozent. Die FDP kam auf 9,0 Prozent der Stimmen, die Grünen auf 6,6 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 74,9 Prozent etwa auf dem Niveau von 2017.
 
Falschfahrer warnt vor Gegenverkehr - Beinahe lustig, wenn es nicht doch ernst wäre
(Bildquelle: Polizeipräsidium Schwaben Süd-West)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Montag, 2. Februar 2015

Schild steckt in Auto von Falschfahrer bei Sonthofen

Ein Falschfahrer hat auf der B19 bei Sonthofen (Oberallgäu) ein Verkehrszeichen gerammt. Dieses blieb in seinem Wagen stecken. So wollte der Mann seine Fahrt fortsetzen. Kurioserweise warnte das Schild vor "Gegenverkehr".

Am Sonntag in den Abendstunden befuhr ein 57-jähriger Pkw-Fahrer die B 19 aus Richtung Oberstdorf Richtung Immenstadt. Beim Beginn des vierspurigen Ausbaus der Straße in Höhe Sonthofen geriet er zuerst auf die Sperrfläche in der Mitte. Anschließend fuhr er auf den Fahrstreifen, welche aus Richtung Immenstadt kommen, entgegen der Fahrtrichtung weiter. Bereits beim Einfahren entgegen der Fahrtrichtung rammte er das dort stehende Verkehrszeichen „Gegenverkehr“. Dieses Verkehrszeichen blieb auch bei der Weiterfahrt aufrecht in der Wagenfront stecken.

Nach kurzer Fahrt bemerkte der Fahrer anscheinend, dass er sich auf der falschen Fahrbahn befand und rangierte, laut Zeugenaussagen mehrfach auf der Straße. Einem anderen Pkw-Fahrer gelang es den Falschfahrer bis zum Eintreffen der Polizei an der Weiterfahrt zu hindern. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von 3.000 Euro. Der Grund für sein Fehlverhalten war rasch gefunden. Ein Atemalkoholvortest bei dem Autofahrer ergab über 2,5 Promille. Nach der Blutentnahme wurde der Führerschein gleich einbehalten. Den Mann erwartet jetzt eine Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung. Verkehrsteilnehmer, welche durch die Fahrweise gefährdet wurden, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Sonthofen melden.


Tags:
falschfahrer schild allgäu b19


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Maisie Peters
Psycho
 
Eros Ramazzotti
Terra Promessa
 
Herr Speer
Weg vo do
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wahlparty CSU Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Parktheater Kempten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
FC Sonthofen gegen Gersthofen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum